MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Camu-Camu

Aufgrund ihres reichen Anteils an Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen ist die Camu-Camu-Beere nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern in den Bereich des Nahrungsergänzungsmittels als Zellschutz und Radikalfänger einzuordnen.
Das harmonische Verhältnis von Vitaminen und Mineralstoffen macht die biologische Verwertbarkeit der Frucht für den Körper so einfach und effektiv. Dieses Superfood aus Peru mit seinem einzigartigen Vitamin-C-Gehalt ist bestens geeignet, die Selbstheilungskräfte des gesamten Körpers zu aktivieren und das Immunsystem mit seiner körpereigenen Abwehr zu stärken. Und dies wirkt sich auf den gesamten Organismus mit seinen vielfältigen Stoffwechselvorgängen aus.

Wirkung

  • antioxidativ, zellschützend, Radikalfänger
  • antiviral
  • entzündungshemmend
  • nerven- und immunstärkend
  • antimutagen
  • antiallergen
  • entschlackend

Anwendung


Anwendungsarten

  • als Trockenfrüchte
  • als Pulver oder Extrakt
  • als Kapsel oder Tablette

Gegenanzeigen

Bei einer übermäßig langen Einnahme von hoch dosiertem Vitamin C kann es zu Übelkeit und Durchfall kommen, die aber nach Reduktion der Dosis schnell verschwinden. Gegenanzeigen oder Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind keine bekannt.

Alternativen zu Camu-Camu

Kosten zu Camu-Camu

Camu-Camu gibt es als getrocknete Früchte, als Pulver oder in Kapselform im Handel zu kaufen. 100 Gramm reines Pulver in Bio-Qualität kosten etwa 20.- €, wobei auch bei diesem Produkt wieder eine Preisspanne, je nach Qualität und Menge, auszumachen ist. Vergleichen lohnt sich also auch hier.

Daten/Fakten zu Camu-Camu

Die Camu-Camu-Frucht mit dem botanischen Namen Myrciaria dubia stammt ursprünglich aus dem westlichen Amazonasgebiet, vor allem aus Peru, und ist dort bei der Bevölkerung seit Jahrhunderten fester Bestandteil in Ernährung und Volksheilkunde. Der drei bis sechs Meter hohe Camu-Camu-Strauch gehört zur Familie der Myrtengewächse und aus den weißen Blüten, die zwischen Juli und September blühen, bilden sich kleine rote Beeren, die etwas säuerlich schmecken und auf der Zunge prickeln. Die Früchte werden etwa drei Zentimeter groß und besitzen zwei Kerne.
Camu-Camu ist neben der australischen Buschpflaume (Kakadu plum) das Lebensmittel mit dem höchsten Vitamin-C-Gehalt weltweit! Pro 100 Gramm Rohfrucht enthält sie 2000 bis 2800 mg reines Vitamin C, etwa doppelt so viel wie Hagebutten oder Sanddorn und etwa 30- bis 40-mal mehr Vitamin C als Orangen, Mandarinen oder Zitronen und selbst noch einiges mehr als die für ihren Vitamin-C-Gehalt berühmte Acerolakirsche, die immerhin 1700 mg pro 100 Gramm Rohfrucht aufweisen kann. Der bekannte Arzt Linus Pauling hat seine Krebstherapie auf hohen Dosen Vitamin C aufgebaut, was diese Frucht für die Krebstherapie äußerst interessant macht.

Ernte

Die leuchtend roten Beeren können zwischen Dezember und April abgeerntet und weiterverarbeitet werden.

Inhaltsstoffe

Hochwertige Aminosäuren wie Valin, Leuzin, Serin; Zitronensäure, Proteine, Anthocyanin, Ballaststoffe, Bioflavonoide, Vitamine C, B 1, B 2, B 3, Beta-Karotin, die Mineralstoffe Eisen, Kalium und Spurenelemente wie Phosphor, Kalzium und Beta-Karotin, ätherische Öle.

Links zu Camu-Camu

Camu-Camu kaufen
http://biotikon.de/shop/produkt.php?aktive_nr=22&gclid=CPKc0Zmrx8sCFUeeGwodH3sMPQ
http://www.terraelements.de/Superfoods-Rohkost/Camu-Camu/

https://www.vitaminexpress.org/de/camu-camu-pulver-bio-camu-camu-pulver

https://www.nu3.de/camu-camu/
Autor: Funk, Silke01.07.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: