MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Chia-Samen

Chia-Samen sind eines der ältesten Lebensmittel überhaupt und enthalten eine Nährstoffdichte wie nur ganz wenige andere Nahrungsmittel auf dieser Erde. Sie verfügen über einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien, Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und hochwertigen Fettsäuren und stärken so kraftspendend und gesundheitsregulierend nahezu jedes Organ und jeden Funktionsbereich des Körpers. Chia-Samen sind ein echtes Superfood, das in keiner Küche fehlen sollte.

Wirkung

  • blutverdünnend
  • blutdrucksenkend
  • verbessert die Durchblutung, hemmt das Thromboserisiko
  • verdauungsfördernd
  • entschlackend
  • herzstärkend
  • Vorbeugung gegen Hautalterung
  • Aufbau von Knochengewebe und Muskeln
  • Reduzierung von Zellschäden
  • Immunsystem steigernd
  • nervenstärkend
  • Kreislauf stärkend

Anwendung

Chia-Samen bringen Kräftigung und Heilung unter anderem für:
  • Herz und Kreislauf
  • Blut
  • Verdauung
  • Muskel- Knorpel- und Knochengewebe
  • Immunsystem, Erschöpfungszustände
  • Energiestoffwechsel, Leistungsfähigkeit
  • GehIrn, Konzentrationsfähigkeit
  • Erhalt der DNA
  • Haut

Anwendungsarten

Chia-Samen sollten in rohem Zustand verzehrt werden. Rezepte und die richtige Anwendung in der Küche finden Sie weiter unten unter LINKS.

Gegenanzeigen

Personen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten die Anwendung der Chia-Samen medizinisch abklären lassen. In ganz seltenen Fällen kann bei einer Überdosierung Hautausschlag, Verdauungsprobleme oder Übelkeit auftreten, was bei normaler Dosierung allerdings nicht der Fall ist. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind keine bekannt.

Alternativen zu Chia-Samen

Kosten zu Chia-Samen

Chia-Samen gibt es in verschiedenen Qualitäten und Verpackungsgrößen in Apotheken, Reformhäusern, Bioläden und im Internet zu kaufen. Die Preise variieren sehr stark, vergleichen lohnt sich.

Daten/Fakten zu Chia-Samen

Die Chia-Pflanze mit dem botanischen Namen Salvia Hispanica stammt aus der Familie der Lippenblütler und war ursprünglich in Mexiko beheimatet. Heute wird das Kraftkorn in Bolivien, Guatemala und in Australien angebaut. Die Pflanze, die auch mit dem Salbei verwandt ist, wird bis zu zwei Meter hoch und blüht im Juli und August mit violetten Blüten.
Bereits vor über 4000 Jahren stellten die Chia-Samen ein wichtiges Grundnahrungsmittel für die damaligen Azteken, Inkas, Mayas und anderen Bewohner Süd- und Mittelamerikas dar. Von spanischen Eroberern nach Spanien importiert, dienten die kraftspendenden Samen zuerst nur als Tierfutter, wurden jedoch vor einigen Jahren als eines der besten Nahrungsergänzungsmittel wiederentdeckt.

Sammelzeit

Verwendet werden die winzigen, weiß oder braun glänzenden Schließfrüchte oder Samenkapseln, die im Herbst geerntet werden können.

Inhaltsstoffe

Mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, hochwertige essentielle Aminosäuren, Vitamine A, B1,B2, B3, E, Kalzium, Kupfer, Phosphor, Mangan, Magnesium, Selen, Ballaststoffe.

Links zu Chia-Samen

Heilungsberichte mit Chia-Samen
https://www.heilungsberichte.de/chia-samen-positive-wirkung-und-rezepte/

Studien zum Thema Chia-Samen
http://chia-samen-bio.de/studien/

Chia-Samen kaufen
http://chia-samen-kaufen.net/

Chia-Samen in der Küche – Rezepte
http://www.chefkoch.de/rs/s0/chia+samen/Rezepte.html
http://www.gofeminin.de/kochen-backen/chia-samen-rezepte-s1471197.html
http://eatsmarter.de/ernaehrung/news/chia-samen
http://www.chiasamen-rezepte.de/
Autor: Funk, Silke01.07.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: