MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Kieselerde

Kieselerde ist ein natürliches, Jahrtausende altes Heilmittel. Der in ihr enthaltene Wirkstoff Silizium ist für verschiedenste Funktionen im Körper unentbehrlich und wird überall dort benötigt, wo es auf Elastizität, Flexibilität und Festigkeit ankommt; wenn über die Nahrung zu wenig Silizium aufgenommen wird, kann es zu ernsten Mangelerscheinungen kommen. Dies kann sich nicht nur in trockener spröder Haut, glanzlosem Haar und brüchigen Nägeln äußern, sondern auch in einer erhöhten Anfälligkeit für Infekte, in Knochenschwund und Wachstumsstörungen. Deshalb ist Kieselerde als Nahrungsergänzungsmittel überall in Apotheken, im Internet oder in Reformhäusern und Drogeriemärkten erhältlich. Sie findet ebenso in Kosmetika oder Arzneimitteln Anwendung.

Wirkung

  • regenerierend
  • wundheilend
  • Juckreiz stillend
  • stärkend
  • beruhigend
  • immunstärkend
  • Fältchen reduzierend

Anwendung

  • Stoffwechsel: Knochenbildung, gesunde Haare, kräftige Nägel, Zahngesundheit, Bindegewebsschwäche (Cellulitis), Herzstärkung, gesunde Blutgefäße, Rheuma, Arthritis, Gelenkbeschwerden, Knorpelaufbau im Alter, Stressabbau
  • Hautleiden: Ekzeme, Sonnenbrand, Wundheilung, Ausschläge, Verbrennungen, kleine Verletzungen, Insektenstiche, Akne

Anwendungsarten

  • als Pulver: Das Pulver kann in Müsli, Fruchtsäfte und Ähnliches eingerührt werden oder, mit Wasser vermischt, als äußerliche Anwendung auf die Haut aufgetragen werden
  • als Tabletten oder Kapseln: Dosierungsempfehlung beachten
  • in Salben oder Cremes

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen, Neben- oder Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Dennoch sollte Kieselerde nur als Kur über einen bestimmten Zeitraum und auch nur in empfohlener Dosierung angewendet werden, um kein Ungleichgewicht im Körper hervorzurufen. Gelegentlich kann es zu Allergien kommen. Wer Medikamente einnimmt, sollte die Verwendung von Kieselsäure medizinisch abklären lassen.

Alternativen zu Kieselerde

Kosten zu Kieselerde

Achten Sie beim Kauf von Kieselerde bitte darauf, möglichst jegliche Füll- und Zusatzstoffe zu vermeiden. Preise, Qualitäten und Verpackungsgrößen unterscheiden sich stark, deshalb lohnt sich ein Vergleich.

Daten/Fakten zu Kieselerde

Siliziumhaltige Lebensmittel sind beispielsweise Hafer, Gerste, Bier, Wurzelgemüse und Kartoffeln. Aus der Kräuterheilkunde sind Ackerschachtelhalm (Zinnkraut) und Brennnessel sehr gute Siliziumlieferanten. Die echte Kieselerde kam vor einigen Jahren in Verruf, als bei Untersuchungen falsche, unter dem Namen Kieselerde geführte Produkte gefunden wurden. Sie bestanden aus Sand- oder Quarzkristallen oder Ähnlichem und waren nicht gesundheitsfördernd. So kam die echte Kieselerde in Verruf. Dennoch ist Silizium überall im Körper zu finden und spielt für die Gesunderhaltung des Körpers eine maßgebliche Rolle.

Gewinnung

Die Kieselerde mit dem lateinischen Namen Silicea terra wird aus fossilen Kieselalgen, sogenannten Diatomeen, gewonnen. Sie stammen aus Meeres- oder Süßwasser und kommen in sehr vielen verschiedenen Arten vor.

Inhaltsstoffe

Silicium, Kaolinit.

Links zu Kieselerde

Tipps zum Kauf
http://www.kieselerde24.com/kieselerde-kaufen/
https://www.abtei.de/
Autor: Funk, Silke03.08.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: