MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Catuaba

Catuaba gilt bei den Ureinwohnern Brasiliens seit jeher als wirkungsvolles Aphrodisiakum für Männer und Frauen. Die Baumrinde aus dem Amazonasgebiet steigert aber nicht nur Potenz und Libido, sondern wirkt auch gegen Demenz, Depressionen, gegen Nervosität und Schlaflosigkeit. Catuaba enthält kein Koffein, dafür aber eine ungewöhnlich hohe Menge an Mineralstoffen und Spurenelementen. Der Tee besitzt einen leicht rauchigen Geschmack, er wirkt erfrischend und belebend. In Südamerika ist Catuaba Bestandteil vieler Erfrischungsgetränke.

Wirkung

  • entzündungshemmend
  • potenzfördernd
  • aphrodisierend
  • zellschützend
  • nervenberuhigend
  • krampflösend
  • durchblutungssteigernd
  • konzentrationsfördernd
  • kräftigend

Anwendung

  • Stoffwechsel: Müdigkeit, sexuelle Lustlosigkeit, Potenzprobleme, Depression, Schutz vor Zellschäden, Parkinson, Infektionsanfälligkeit, Nervosität

Anwendungsarten

  • als Tinktur
  • als Tee: Die Tagesdosis beträgt ein bis drei Tassen.
  • als Kapseln

Gegenanzeigen

Da bisher nur wenige Studien über Catuaba vorliegen, sollte die Einnahme, vor allem für Schwangere und Stillende, vorher medizinisch abgeklärt werden. In sehr seltenen Fällen wurde bei der Ersteinnahme Schwindel und Kopfschmerz beobachtet. Im Allgemeinen ist Catuaba jedoch problemlos verträglich.

Alternativen zu Catuaba


Kosten zu Catuaba

Catuaba ist als Tee, als Tinktur oder in Kapselform – vor allem im Internethandel – erhältlich.

Daten/Fakten zu Catuaba

Der Begriff Catuaba bezeichnet eine Reihe von Bäumen in Brasilien und im Amazonasgebiet, deren innere Rinde zu Heilzwecken eingesetzt wird. Die effektivsten Baumarten sind hierbei der Erythroxylum vacciniifolium, der auch als kleiner Catuaba bezeichnet wird und der Trichilia catigua, bekannt als großer Catuaba. Der kleine Baum wird hierbei nur zwei bis vier Meter hoch, besitzt orange-gelbe Blüten und gelbe, ovale Früchte, die nicht genießbar sind. Der Trichilia catigua wird hingegen über acht Meter groß, besitzt cremefarbene Blüten und rot-grüne Früchte. Bei den südamerikanischen Indianern, den Tupis, wird der Catuaba als "Avore Boa", als guter Baum bezeichnet, was die Wertschätzung und Bedeutung dieses Tees erkennen lässt. Catuaba zählt in Südamerika neben dem Lapacho zu den beliebtesten Nutzpflanzen.

Ernte

Bei jeder Ernte wird nur ein Teil der Baumborke entfernt, so muss zur Gewinnung von Catuaba kein Baum gefällt werden. Nach dem Ablösen der Borke werden die äußeren Borkenteile von der wertvollen Innenrinde abgelöst. Diese wird dann trocken und dunkel eingelagert. Nach einer Qualitätskontrolle und Reinigung wird die getrocknete Rinde zerkleinert und als Tee in Jutesäcke abgepackt und zum Versand freigegeben.

Inhaltsstoffe

Kalzium, Magnesium, Kalium, Phytosterole, Alkaloide, Aromaöle, Tannine, Flavonoide, Mineralstoffe, Spurenelemente.

Links zu Catuaba

Catuaba kaufen
http://www.terraelements.de/Catuaba

http://www.dragonspice.de/catuaba.html

http://tee24.de/Catuaba-Tee::382.html

http://www.medpex.de/search.do?method=similarity&q=Catuaba%20Kapseln&ai=7000&gclid=CNn71afu1ssCFQkq0wodlZ0IHg
http://www.rain-forest-botanicals.com/produkte/kapseln/catuaba/

http://www.meine-teemischung.de/catuabarindentee-tropfen-1214
Autor: Funk, Silke01.07.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: