MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Brombeere

Die Brombeere, die im Volksmund unter anderem auch Bramel, Kratzbeere, Hirschbollen oder Frombeere genannt wird, ist eine der ältesten Heilpflanzen überhaupt. Die Blätter enthalten Gerbstoffe, die vor allem bei Durchfall und Magen- und Darmkatarrhen hilfreich sind. Der Schleimstoffgehalt macht sie bei Sodbrennen und als Gurgelwasser bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum geeignet. Die Früchte bestechen durch ihren hohen ernährungsphysiologischen Wert. So enthalten sie viel Vitamin E, Provitamin A, sowie die wichtigen B-Vitamine. Durch ihren hohen Magnesium- und Eisengehalt sind sie anderen Obstarten überlegen. Auch Spurenelemente wie Zink, Mangan und Kupfer sowie eine große Menge Antioxidanzien sind reichlich vorhanden. Diese schützen den Körper vor degenerativen Erkrankungen.

Wirkung

  • adstringierend (zusammenziehend)
  • schleimlösend
  • blutstillend
  • blutreinigend
  • harntreibend
  • entzündungshemmend
  • tonisierend (ausgleichend)
  • leicht stopfend
  • entgiftend
  • antikanzerogen (gegen Krebs)
  • gefäßschützend

Anwendung

  • Verdauung: Durchfall, Magen- und Darmkatarrh, Sodbrennen, Blasenentzündung
  • Hautleiden: Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Ekzeme, Flechten, Wunden, Hautunreinheiten
  • Frauenleiden: Menstruationsbeschwerden, Weißfluss
  • Erkrankungen der Atemwege: Fieber, Hals- und Rachenentzündung, Mandelentzündung
  • Stoffwechsel: Entgiftung, Blutbildung, Diabetes

Anwendungsarten

  • als Tee: Ein gehäufter Teelöffel geschnittene Brombeerblätter wird mit einem viertel Liter kochendem Wasser übergossen und zehn Minuten zugedeckt ziehen gelassen; abseihen und mehrmals am Tag eine Tasse zwischen den Mahlzeiten trinken.
  • als Tinktur: klein geschnittene Brombeerblätter in ein verschließbares Gefäß geben und mit Weingeist oder Doppelkorn auffüllen, bis alle Pflanzenteile bedeckt sind. Verschlossen etwa vier Wochen ziehen lassen, dabei ab und zu gut durchschütteln. Danach abseihen und in einer dunklen Flasche aufbewahren. Ein bis dreimal täglich werden 10 bis 50 Tropfen, gegebenenfalls mit etwas Wasser verdünnt, eingenommen.
  • Früchte: Entweder werden die Früchte roh genossen oder zu Saft, Wein, Likör oder Marmelade und Gebäck weiterverarbeitet. Die Brombeeren können auch gut eingefroren und so haltbar gemacht werden.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen, Neben- oder Wechselwirkungen sind keine bekannt.

Alternativen zu Brombeere

Kosten zu Brombeere

100 Gramm geschnittene, fermentierte Brombeerblätter kosten im Handel etwa 2,45 Euro. Bei Abnahmen eines ganzen Kilos reduziert sich der Preis pro 100 Gramm auf etwa 2,20 Euro. Ebenso sind getrocknete Brombeerfrüchte in unterschiedlichen Qualitäten im Handel erhältlich.

Daten/Fakten zu Brombeere

Die in Europa heimische Brombeere mit dem lateinischen Namen Rubus fructicosus stammt aus der Familie der Rosengewächse und kommt in vielen Formen an unterschiedlichsten Orten vor. Sie wächst sowohl in Hecken und Gebüschen als auch an Waldrändern oder Ödlandflächen – oder als Kulturpflanze in den heimischen Gärten. Der bis zu zwei Meter hohe Strauch benötigt einen nährstoffreichen Boden. Die Brombeere klettert häufig verwuchernd an anderen Pflanzen oder Mauern empor. Die Stängel sind verholzt und mit Stacheln besetzt, ebenso die Blattstängel. Zwischen Juni und September stehen die weißen Blüten in Trugdolden, aus denen sich ab August die schwarzen, säuerlich-süßen Früchte entwickeln. Die Verwendung der Brombeere als Heilpflanze lässt sich auf die Zeit um Jesu Geburt zurückführen. Schon damals gab es Rezepte, die das Kauen der Brombeerblätter bei Zahnfleischbluten empfohlen haben.

Sammelzeit

Die Brombeerblätter können von April bis September gesammelt werden, die Früchte reifen im August.

Inhaltsstoffe

Gerbstoffe, Schleimstoffe, ätherisches Öl, Flavonoide, Vitamine, Mineralstoffe, Fruchtsäuren, Eiweißstoffe.

Links zu Brombeere

Brombeeren pflanzen
http://www.mein-schoener-garten.de/de/gartenpraxis/nutzgarten/brombeeren-richtig-pflanzen-95872

Brombeeren-Anbau – Pflanzen, Pflege und Schneiden
http://www.gartendialog.de/gartengestaltung/obstgarten/bormbeeren-pflege.html


Brombeeren in der Küche – Rezepte
http://www.eatsmarter.de/rezepte/zutaten/brombeeren-rezepte
Autor: Funk, Silke28.06.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: