MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Mango

Wer kennt sie nicht, die Königin der Früchte mit dem unverwechselbaren Geschmack? Dass die Mango aber nicht nur lecker und nährstoffreich ist, sondern darüber hinaus durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe einen großen Nutzen für unser Immunsystem hat, wissen die Wenigsten. Die Südfrucht hilft beispielsweise dem Körper vor Übersäuerung, steigert die Libido und schützt vor Krebs. Die Mango enthält drei Gramm Carotin pro 100 Gramm Fruchtfleisch und gehört so zu den carotinreichsten Obstsorten überhaupt. Der Körper wandelt das Carotin nach Bedarf in Vitamin A um und kann damit sein Immunsystem und die Augen stärken und der vorzeitigen Hautalterung entgegenwirken.

Wirkung

  • antimikrobiell (Viren, Bakterien, Pilze)
  • cholesterinsenkend
  • antioxidativ
  • entgiftend
  • alkalisch
  • immunstärkend
  • entspannend
  • Libido steigernd
  • nährstoffreich
  • tumorhemmend

Anwendung

  • Herz-Kreislauf: senkt den Cholesterinspiegel, Herzstärkung, verbessert die Blutgerinnung,
  • Stoffwechsel: Stärkung des Immunsystems, Augenstärkung für gesundes Sehen, wirkt der Übersäuerung des Körpers entgegen, steigert die Libido, stärkt das Immunsystem, Stress, Unruhe, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Gedächtnisschwierigkeiten, Kreislaufschwäche, trockene Haare,
  • Haut: Hautunreinheiten, Hautflecken, nährstoffarme, trockene Haut,
  • Krebs

Anwendungsarten

  • roh als Obst
  • verarbeitet: Mangos schmecken nicht nur vorzüglich als Chutney zu Fleischgerichten, sondern auch als Eis, in Kuchen und Süßspeisen oder als Mus oder Marmelade.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen, Neben- oder Wechselwirkungen sind keine bekannt.

Alternativen zu Mango



.

Kosten zu Mango

Mangos sind relativ hochpreisig, da sie aus weiter Entfernung angeliefert werden müssen. Die Preise richten sich nach Saison und Qualität und variieren somit stark. Es gibt weltweit etwa 1000 verschiedene Sorten, in Deutschland sind etwa 30 davon im Handel erhältlich.

Daten/Fakten zu Mango

Die Mangofrucht mit dem botanischen Namen Mangifera Indica ist eine Steinfrucht und mit Pistazien und Cashewkernen verwandt. Sie stammt aus Asien und gehört zur Familie der Sumachgewächse. Heute findet die tropische Frucht weltweite Verbreitung. Indien ist der Hauptproduzent, bei uns in Europa werden Mangos auf den Kanarischen Inseln kultiviert.

Ernte

Die Erntezeit der einzelnen Mangobäume beschränkt sich jeweils nur auf drei Monate. Da Mangos aber mittlerweile weltweit angebaut werden und immer irgendwo Erntezeit ist, ist sie das ganze Jahr über im Handel erhältlich. Mangos werden sowohl reif zum schnellen Verkauf als auch in unreifem Zustand geerntet, wenn sie eine lange Reise vor sich haben. Sie reifen dann während des Transports nach.

Inhaltsstoffe

Enzyme, Carotine, Vitamine A, B 6 C, E; Zink, Kupfer, Mangan.

Links zu Mango

Mango in der Küche – Rezepte
http://www.chefkoch.de/rs/s0/mango+gerichte/Rezepte.html
http://www.kuechengoetter.de/rezepte/zutat/Obst-Mangos/246.html
http://www.essen-und-trinken.de/mango

Mangobaum selber ziehen
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/exot/mangobaum.htm
http://www.gartenlexikon.de/gartenpraxis/obst/mangobaum.html
http://www.gartendialog.de/gartenpflanzen/kuebelpflanzen/mangobaum-pflege.html
Autor: Funk, Silke29.08.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: