MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Goji Beere

Die Früchte des Bocksdornstrauches, die Gojibeeren, sind auch unter den Namen Wolfsbeere, Glücksbeere oder Bocksdornfrucht bekannt und gelten zu Recht als Superfood – einer der Lebensmittel mit einer außergewöhnlich hohen Dichte an lebenswichtigen Nährstoffen und Mineralien. Ebenso enthalten sie eine Vielzahl an sekundären Pflanzenstoffen, die in unserer heutigen Ernährung nur noch mangelhaft vorhanden sind.
So dient sie uns zur Stärkung unseres Immunsystems und unseres Energiehaushaltes, der Entgiftung sowie dem Zellschutz und wird deshalb sogar bei Krebserkrankungen wirkungsvoll eingesetzt. Sie ist seit Jahrtausenden eine wichtige Frucht in der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Wirkung

  • antioxidativ
  • Stärkung des Immunsystems
  • entgiftend
  • blutzuckersenkend
  • Aufbau einer gesunden Darmflora
  • Schutzwirkung vor Krebs
  • antiviral

Anwendung

  • Stärkung des Immunsystems: Müdigkeit, Antriebslosigkeit aufgrund Vitaminmangels, schlechter Schlaf, Übergewicht, Neigung zu Erkältungskrankheiten, Krebs, antioxidativer Stress, Mangelernährung, Autoimmunerkrankungen
  • Stoffwechsel: Allergien, Anämie, Diabetes, Rheuma, Tinnitus, Übergewicht, Alterserscheinungen
  • Wichtige Eisenzufuhr bei Eisenmangel: Bereits 50 Gramm Beeren decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Eisen
  • Gesunde Augen und gesundes Nervensystem: Die beiden Vitalstoffe Lutein und Zeaxanthin bilden die Grundversorgung der Augen und eines gesunden Nervensystems; Makuladegeneration, Glaukom, Sehschwäche
  • Verdauung: Die Gojibeere sorgt mit ihrem breiten Nährstoffspektrum für eine gesunde Darmflora und aktive Darmbakterien

Anwendungsarten

Die Gojibeeren sind als getrocknete Beeren, Saft, Kapseln, Tee (aus getrockneten Beeren oder Pulver), Pulver (empfohlene Tagesdosis: zehn Gramm) oder Marmelade im Handel erhältlich. Adressen finden Sie unter LINKS.

Gegenanzeigen

Personen, die blutverdünnende Medikamente nehmen, sollten die Einnahme der Gojibeeren medizinisch abklären lassen, da die Frucht ebenfalls blutverdünnend wirkt und das Medikament so verstärkt. Allergiker gegen bestimmte Früchte sollten die Beeren zunächst in kleinen Mengen versuchen. Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind keine bekannt.

Alternativen zu Goji Beere

Kosten zu Goji Beere

Die Preise für getrocknete Goji Beeren in Bio-Qualität, genau wie für Pulver, Kapseln oder Tee, gehen weit auseinander, deshalb lohnt es sich zu vergleichen. Sie sind im Bioladen, Reformhaus, gut sortierten Supermärkten sowie im Internethandel erhältlich.

Daten/Fakten zu Goji Beere

Der Gemeine Bocksdorn mit dem botanischen Namen Lycium barbarum gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und war ursprünglich in China zu Hause. Mittlerweile ist die Pflanze aber in ganz Asien und auch Südosteuropa beheimatet. Gezielt kultiviert wird der mehrjährige Strauch, der bis zu vier Meter hoch werden kann, auch im europäischen Mittelmeerraum, in Nordamerika und in Australien. Seine stacheligen Äste erklären den Namen "Bocksdorn".
Die graugrünen, länglichen Blätter werden etwa zehn Zentimeter lang und sitzen direkt auf den Zweigen auf. Die violetten Blüten besitzen – wie die meisten Nachtschattengewächse – fünf Blütenblätter, wachsen an kurzen Stängeln aus den Blattachseln und blühen zwischen Juni und August. Zwischen August und Oktober reifen dann die länglichen gelbroten Früchte, die in ihrem Innern kleine Samen enthalten. Der Gemeine Bocksdornstrauch benötigt einen sonnigen Standort mit gemäßigtem Klima.

Sammelzeit

Die Goji Beeren können von August bis Oktober geerntet werden.

Inhaltsstoffe

Sekundäre, antioxidativ wirkende Pflanzenstoffe, alle neunzehn Aminosäuren (darunter alle zehn essentiellen), Vitamin A, Vitamin B 1, B 2, Vitamin C, Eisen, Nickel, Magnesium, Kalzium, Natrium, Kupfer, Chrom, Phosphor, Kalium, Selen, Zink, Mangan, Kobalt, Bor, Blei, Germanium, Lithium, Molybden, Niobium, Silber-Strontium, Titanium, Vanadium, Yttrium, Zirkonium, Aluminium, Arsen, Betaine, Caritinoide (Lutein, Zeaxanthin), Cyperone.

Links zu Goji Beere

Goji Beeren in der Küche – Rezepte
http://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/goji-beeren
http://www.gojibeeren.com/goji-rezepte/
http://www.chefkoch.de/rs/s0/goji+beeren/Rezepte.html
http://www.gojibeeren.net/goji-rezepte/
https://www.superfoods-abc.de/goji-beere/rezepte-mit-goji-beeren

Abnehmen mit Goji Beeren?
http://www.abnehmen.net/goji-beeren
https://www.yazio.com/de/diaeten/abnehmen-mit-goji-beeren.html
http://www.gesund-heilfasten.de/nahrungsergaenzung/goji.html
Autor: Funk, Silke14.07.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: