MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Pestwurz

Die Pestwurz, die im Volksmund unter anderem auch Großer Huflattich oder Echte Pestwurz bezeichnet wird, hat eine ausgeprägte Wirkung gegen Krämpfe und Schmerzen verschiedenster Art. So ist nach eingehenden wissenschaftlichen Studien eines ihrer Hauptanwendungsgebiete die vorbeugende Migränebehandlung. Auch lindert sie Allergiebeschwerden, Hautleiden und Stoffwechselprobleme. In der Homöopathie ist die Pestwurz ein Heilmittel gegen Gonorrhö (Tripper).

Wirkung

  • entzündungshemmend
  • krampflösend
  • schmerzstillend
  • antiallergisch
  • harntreibend
  • schweißtreibend
  • schleimlösend
  • beruhigend

Anwendung

  • Krämpfe: Magenkrämpfe, Koliken, Menstruationskrämpfe, Blutgefäßkrämpfe, Migräne, Ischiasbeschwerden, Epilepsie
  • Allergien: Heuschnupfen und Asthma
  • Atemwegserkrankungen: Husten, Heiserkeit, Brustleiden
  • Verdauungsbeschwerden, Harntrakt: nervöser Reizmagen, Darmkrämpfe, Hämorrhoiden, Gallenschwäche, Leberleiden, Entzündungen der Harnwege
  • Hautleiden: Wunden, Geschwüre, Verbrennungen
  • Kreislauf und Stoffwechsel: Herzschwäche, Rheuma, Gicht

Anwendungsgebiete

  • als Tee aus der Wurzel: Zwei Teelöffel zerkleinerte Wurzel werden mit einem viertel Liter kochendem Wasser überbrüht und zehn Minuten ziehen gelassen; anschließend abseihen und dreimal täglich eine Tasse hiervon trinken. Dieser Tee wirkt vor allem entkrampfend und schweißtreibend.
  • als Tee aus den Blättern: Zwei Teelöffel getrocknete und klein geschnittene Pestwurzblätter werden mit einem viertel Liter kochendem Wasser überbrüht und zehn Minuten ziehen gelassen; anschließend abseihen und dreimal täglich eine Tasse hiervon trinken. Dieser Tee wirkt vor allem bei Atemwegserkrankungen.
  • als Fertigarznei: Pestwurzkapseln sind im Fachhandel zu bekommen.

Gegenanzeigen

Aufgrund fehlender spezifischer Untersuchungen wird Schwangeren, Stillenden und Säuglingen von der Verwendung abgeraten. Menschen mit Leberfunktionsstörungen sollten Pestwurz ebenfalls nicht anwenden. Bei empfindlichen Personen kann es in seltenen Fällen zu leichten Magenbeschwerden kommen. Im Zweifel sollte die Anwendung medizinisch abgeklärt werden.

Alternativen zu Pestwurz

Kosten zu Pestwurz

100 Gramm getrocknete Pestwurzblätter zur Teezubereitung sind im Handel für etwa 2,40 Euro zu bekommen. Bei Abnahme eines ganzen Kilos reduziert sich der Preis pro 100 Gramm auf etwa 1,70 Euro.

Daten/Fakten zu Pestwurz

Die Pestwurz mit dem lateinischen Namen Petasites hybridus stammt aus der Familie der Korbblütler und wurde bereits bei den Griechen und Römern in der Antike gegen Hautleiden eingesetzt. Im Mittelalter galt sie als Heilmittel gegen die Pest, woher auch ihr Name stammt. Doch auch wenn diese Wirksamkeit nicht nachgewiesen werden konnte, ist sie ein ausgesprochen effektives, wenn auch noch nicht sehr verbreitetes Mittel gegen Migräne und Heuschnupfen.
Die Pestwurz mit ihrem dicken, rötlichen Stängel ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die bis zu 80 cm groß werden kann und in Mittel- und Nordeuropa heimisch ist. Ihre runden Blätter, die auf der Unterseite einen grauen Flaum aufweisen, gehören zu den größten Exemplaren in ganz Mitteleuropa und werden bis zu 80 cm groß. Sie erinnern an die Blätter des Huflattich, was nicht verwundert, sind sie doch miteinander verwandt. In der Blütezeit von März bis Mai gruppieren sich die kleinen rötlichen Blütenköpfchen wie Trauben um den Blütenstängel und bilden einen auffallenden, leicht gebogenen Kolben. Die Gewöhnliche Pestwurz wächst in feuchten Wäldern und an Ufern und in Gräben.

Sammelzeit

Die Heilwirkung der Pestwurz steckt in den Blättern und im Wurzelstock. Die Wurzel kann im zeitigen Frühjahr geerntet werden, die Blätter hingegen im Mai.

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle, Flavonoide, Alkaloide, Sesquieterpene, Schleimstoffe.

Links zu Pestwurz

Pestwurz-Wurzel kaufen
https://www.natur-kraeuter.de/kraeuter-und-heilpflanzen/kraeuter-p/pestwurz-wurzel-geschnitten-petasites-hybridus-detail

Pestwurz selber pflanzen
http://www.pflanzmich.de/produkt/65686/gewoehnliche-pestwurz.html
http://www.stauden-stade.de/shop-einzelartikel.cfm?id=1978&gclid=CMX66tzG4cYCFQWWtAodbRoOTg

Pestwurz-Kapseln
https://www.petadolex.eu/
Autor: Funk, Silke13.09.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: