MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Wasserdost

Der Wasserdost, der im Volksmund unter anderem auch Wasserhanf, Hirschklee oder Kunigundenkraut genannt wird, dient in erster Linie bei allen Erkältungskrankheiten zur Steigerung des Immunsystems und zur Rekonvaleszenz nach Erkrankungen. Durch seine enthaltenen Bitterstoffe wirkt er blutreinigend und stärkt Leber, Galle und Nieren. Zudem wirkt er Wasseransammlungen im Körper entgegen. Diese Einsatzgebiete sind ebenfalls in der Homöopathie zu finden.

Wirkung

  • Immunabwehr anregend
  • entzündungshemmend
  • fiebersenkend
  • harntreibend
  • galletreibend
  • abführend
  • blutreinigend

Anwendung

  • Erkrankungen der Atemwege: Erkältungen, Grippe, Fieber, Schnupfen, Heuschnupfen, Steigerung des Immunsystems bei Abwehrschwäche
  • Stoffwechsel: Ödeme, Leber-, Galle-, Milzleiden
  • Hautausschläge

Anwendungsarten

  • als Tee: Ein Teelöffel Kraut wird mit einem viertel Liter kochendem Wasser übergossen und zehn Minuten ziehen gelassen; anschließend abseihen. Dies kann als Tagesmenge verteilt getrunken werden.
  • als Kaltauszug: Ein Teelöffel Kraut wird mit einem viertel Liter kaltem Wasser für acht bis zehn Stunden angesetzt und dann abgeseiht. Dies ist ebenfalls eine Tagesdosis.
  • als Tinktur: Eine fertig zubereitete Tinktur ist in der Apotheke erhältlich. Dieses Präparat ist heute nur noch aus dem nordafrikanischen, weißblütigen Wasserdost hergestellt, der ähnliche Heilwirkungen besitzt, aber keine Pyrrolizinalkaloide. Bekannte Fertigpräparate sind Cefagrippin, Contramutan N, Gripp-Heel oder Infludo.

Gegenanzeigen

Schwangere, Stillende sowie Kinder sollten vom Gebrauch des Wasserdosts absehen. Wegen der in der wild wachsenden Pflanze enthaltenen Pyrrolizidinalkaloide sollte die Anwendung nur in normaler Dosis und auch nicht über einen längeren Zeitraum erfolgen. Die richtige Menge und die Dauer der Anwendung können mit dem Apotheker oder Arzt individuell festgelegt werden. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind keine bekannt.

Alternativen zu Wasserdost

Kosten zu Wasserdost

100 g getrockneter und geschnittener Wasserdost ist im Handel ab etwa 5,50 € zu bekommen. Die Preise variieren sehr stark, ein Vergleich lohnt sich.

Daten/Fakten zu Wasserdost

Der Wasserdost mit dem wissenschaftlichen Namen Eupatorium cannabinum stammt aus der Familie der Korbblütler und kann bis zu drei Meter groß werden. Er wächst in Auwäldern oder an Flussufern und bevorzugt einen feuchten, nährstoffreichen und kalkhaltigen Boden. Die ausdauernde, sommergrüne Pflanze besitzt einen krautigen Wuchs und ist leicht an ihren rauen, langen und spitzen Blättern zu erkennen, die schräg nach oben wachsen. Die Blütezeit der in Trugdolden stehenden rosa Blüten ist von Juli bis September. Früher wurde die Pflanze wegen eines enthaltenen schwarzen Farbstoffes zum Schwarzfärben benutzt. Der Wasserdost wird auch als Wasserhanf bezeichnet, erinnern seine Blätter doch an die des Hanfs; botanisch sind die beiden aber nicht verwandt. Der Wasserdost ist apothekenpflichtig, deshalb ist er im einschlägigen Kräuterhandel leider nicht zu finden. Er kann jedoch mühelos selbst gesammelt werden.

Sammelzeit

Das ganze oberirdische Kraut kann von Juli bis September gesammelt werden.

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle, Gerbsäure, Flavone, Bitterstoffe, Bitterstoffglykosid, Inulin, Saponine, Pyrrolizidinalkaloide, Lactucerol, Harz.

Links zu Wasserdost

Wasserdostpflanzen zum Selbstanbau kaufen
http://www.baumschule-horstmann.de/grosser-wasserdost-phantom-698_58508.html?gclid=CKi1t-L0h8kCFSIOwwodqhAPDg
http://www.blumen.de/wasserdost/

Wasserdost im Garten pflegen
http://www.gartendialog.de/gartenpflanzen/bluetenstauden/wasserdost-pflege.html
http://www.hausgarten.net/pflanzen/sommerblumen/wasserdost-pflege.html
http://www.gartengestaltung24.de/pflanzen/bluetenstauden/wasserdost.html

Wasserdost getrocknet kaufen
http://www.herbathek.com/heilkraeuter-tees-und-gewuerze
http://www.amazon.de
Autor: Funk, Silke14.10.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: