MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Erdmandeln

Die Erdmandel mit ihrem leckeren nussartigem Geschmack ist auch unter den Namen Tigernuss oder Chufa bekannt. Sie ist durch ihre Nährstoffdichte ein idealer Energiespender und durch ihren hohen Ballaststoffanteil ein idealer Bio-Komplex, um die Darmtätigkeit anzuregen, zu entschlacken und zu entgiften. Auch für Menschen, die gegen Nüsse allergisch sind, sind die Erdmandeln eine leistungsfördernde Nervennahrung, da sie botanisch nicht zu den Nüssen gehören. Auch ist das glutenfreie Erdmandelmehl bei Glutenunverträglichkeit eine gute Alternative zu Weizenmehl & Co. 30 Gramm der wertvollen Wurzelknollen täglich reichen aus, um den Körper mit allen essenziellen Nährstoffen zu versorgen, die er benötigt. In Spanien wird aus der Erdmandel das leckere Erfrischungsgetränk "Horchata", eine Erdmandelmilch, hergestellt.

Wirkung

  • antioxidativ
  • immunstärkend
  • Abführend
  • entgiftend
  • entschlackend
  • sättigend
  • glutenfrei

Anwendung

  • Magen-Darm-Trakt: Anregung des gesamten Verdauungsapparates, Verstopfung, Verschlackung, Darmkrebsvorbeugung, Übergewicht, Pflege der Darmschleimhaut, Reduktion des Hungergefühls
  • Immunsystem: Vitaminmangel, Müdigkeit, Stoffwechselgifte

Anwendungsarten

  • als getrocknete Knollen
  • als Erdmandelmehl: Das Mehl ist glutenfrei und kann Weizenmehl beim Kochen und Backen ersetzen.
  • als Ermandelöl: Durch den hohen Anteil an einfach ungesättigte Fettsäuren, stellt es ein sehr gesundheitsförderndes Speiseöl dar, das den Stoffwechsel anregt.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen, Neben- oder Wechselwirkungen sind keine bekannt.

Alternativen zu Erdmandeln

Kosten zu Erdmandeln

Erdmandeln und das aus ihnen hergestellte Öl oder Mehl gibt es in vielen Qualitäten und Verpackungsgrößen im Internet, in Bioläden, Drogerien oder Reformhäusern zu kaufen. Ein Vergleich lohnt sich!
Das Naturprodukt "Darei fit" gegen Durchfall, das unter anderem auch Erdmandeln enthält, ist in der Apotheke zu bekommen.

Daten/Fakten zu Erdmandeln

Die Erdmandel mit dem botanischen Namen Cyperus esculentus ist das unterirdische Knollengemüse des Erdmandelgrases und stammt aus der Familie der Riedgrasgewächse. Sie war den Ägyptern bereits vor 6000 Jahren als Heilkraut bekannt und wurde von den Arabern nach Südeuropa gebracht. Die ausdauernde Staude besitzt, ähnlich wie die Kartoffel, weitreichende unterirdische Ausläufer, die sich rasch meterweit ausbreiten können. Deshalb wird sie oft im Wildwuchs auch als Unkraut angesehen, weil sie anderen Pflanzen die Lebensgrundlage entzieht. Die Pflanze benötigt einen lehmig-sandigen Boden, ein warmes Klima und reichlich Wasser. So können sich die erbsengroßen, ölhaltigen, braunen Wurzelknollen, die Erdmandeln, am besten entwickeln. Angebaut wird die Sprossknolle heute in Afrika, Brasilien, Ostindien und in Spanien.

Ernte

Die wertvollen Früchte werden zwischen Oktober und Dezember durch Ausgraben und Aufsammeln von Hand geerntet. Anschließend werden sie schonend an einem gut gelüfteten Ort getrocknet. So können sie zwei Jahre kühl gelagert werden.

Inhaltsstoffe

Wertvolles Eiweiß, Mineralstoffe wie Natrium, Magnesium, Kalium und Kalzium; Spurenelemente wie Phosphor, Zink, Eisen, Natrium, Kupfer und Mangan. Ballaststoffe (26 %), gesättigte (18 %) und ungesättigte Fettsäuren (82 %), Vitamine A, B1, B2, B3. B6, C, E; Flavonoide, Enzyme, Phytohormone.

Links zu Erdmandeln

Erdmandeln in der Küche – Rezepte
http://www.chefkoch.de/rs/s0/erdmandel*/Rezepte.html
http://www.erdmandeln.com/blog/category/rezepte/
http://www.chefkoch.de/rs/s0/gemahlene+erdmandeln/Rezepte.html
http://www.topfruits.de/aktuell/leckere-rezepte-mit-erdmandeln/
http://www.tigernuss.de/verzehr-mich-doch.php


Erdmandeln kaufen
http://www.erdmandelhaus.de/
https://www.nu3.de/govinda-ganze-erdmandeln-bio-3-x-250-g.html
http://www.fitmacher-aus-der-natur.de/Erdmandel/Tigernuss/Tigernuesse/Erdmandeln-ganz
http://www.keimling.de/erdmandeln-chufas.html
Autor: Funk, Silke06.07.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: