MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Jatoba

Der Jatobatee, der im Volksmund auch als "Holzfällertee" bekannt ist, war schon bei den brasilianischen Ureinwohnern ein hochgeschätztes Getränk, um die Darmgesundheit zu fördern und das Immunsystem zu stärken. Zudem ist er durch seine Vielzahl an Spurenelementen und Mineralstoffen ein wahrer Energiespender und Muntermacher, obwohl er kein Tein und Koffein enthält. Seine Inhaltsstoffe sind für fast alle biochemischen Funktionsabläufe im menschlichen Organismus von Bedeutung. Heute trinken ihn südamerikanische Bauern und Arbeiter, um genügend Energie und Durchhaltevermögen für den langen Arbeitstag zu bekommen.

Wirkung

  • Energie spendend
  • belebend
  • Ausdauer fördernd
  • immunsteigernd
  • verdauungsfördernd

Anwendung

  • Stoffwechsel: Energiespender, gegen Müdigkeit, Erschöpfung, mangelndes Durchhaltevermögen, Übersäuerung
  • Haut: Hauttonikum zur basischen Hautpflege bei Hautproblemen

Anwendungsarten

  • als Rindentee: Ein gehäufter Esslöffel zerkleinerte Rinde wird mit einem halben Liter Wasser etwa fünf Minuten aufgekocht und anschließend noch 15 Minuten ziehen gelassen. Anschließend abseihen und trinken. Tipp: Ein kleiner Spritzer Zitronensaft, dem frischen Tee beigemischt, hilft, die Mineralstoffe des Tees optimal herauszulösen. Nach Bedarf kann der Tee mit Honig gesüßt werden.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen, Neben- oder Wechselwirkungen sind keine bekannt. Der Tee kann auch von Kindern und Schwangeren oder Stillenden bedenkenlos über einen längeren Zeitraum verwendet werden.

Alternativen zu Jatoba

Kosten zu Jatoba

100 g getrocknete und zerkleinerte Jatobarinde sind für etwa 7.- € erhältlich.

Daten/Fakten zu Jatoba

Der Jatobatee stammt aus der Rinde des Jatobabaumes, der im Regenwald des Amazonasgebietes und in Teilen Zentralamerikas beheimatet ist. Jatoba mit dem botanischen Namen Hymenaea courbaril gehört zur Familie der Leguminosen und besitzt eine lange Tradition als gesundheitsfördernder Heiltee.

Sammelzeit

Die Rinde wird in kleinen Mengen vom Jatobabaum abgelöst und die äußeren Borkenteile von der inneren, wertvollen Rinde getrennt. Diese wird dunkel und trocken gelagert, während erste Proben hiervon im Labor auf ihre Qualität hin untersucht werden. Anschließend wird die Rinde mit Hilfe von Windgebläsen von Erde, Schmutz und Blätterresten befreit und in die gewünschte Schnittgröße zerteilt. Ein elektrisches Sieb trennt vor der Verpackung in Jutesäcken die Rindenstücke nochmals von Staub und Pulverresten. Nach einer letzten Laborkontrolle erhält jeder Jutesack eine Chargennummer und ist nun bereit zum Versand.

Inhaltsstoffe

Große Mengen an Mineralstoffen und Spurenelementen wie Mangan, Strontium und Silicium; Vitamine, Enzyme, Flavonoid Astilbin; frei von Tein.

Links zu Jatoba

Jatobatee kaufen
http://www.teegschwendner.de
https://www.nu3.de
http://www.amazonasproducts.com/Jatoba.html
Autor: Funk, Silke30.07.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: