Krankheiten - Haut & Haare

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Krankheiten zu den Themen Haut und Haare. Details zu Ursachen, Diagnosen, Symptomen, Behandlungen und Prognosen. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
AkneAkne ist eine sehr häufige Hauterkrankung nicht nur jugendlicher Menschen, aber doch vielen aus dieser Zeit noch bekannt. Meist im Alter der Pubertät kommt es zu unschönen, teils schmerzhaften Entzündungen im Gesicht, auf dem Rücken, auf dem Dekolleté oder ... mehr
Aktinische (solare) KeratoseDie Aktinische (solare, durch Strahlen bewirkte) Keratose ist eine Verhornungsstörung der Haut, die durch häufige, lange Sonneneinwirkung entsteht. Keratosen treten einzeln oder großflächig auf und sind eine Vorstufe des Stachelzell-Hautkrebses ... mehr
Allergische Haut"Das juckt mich nicht!" Schön, wer das sagen kann. Oft gehen einem aber Dinge „unter die Haut“, man ist „dünnhäutig“, empfindlich. Diese Redewendungen beziehen sich zwar meistens auf unangenehme Ereignisse im Leben, doch sie sagen indirekt auch viel über die ... mehr
Altersflecken und SonnenfleckenSonnen- und Altersflecken sind dunkler als die übrige Haut pigmentiert und kommen besonders an Hautstellen vor, die häufig dem Licht ausgesetzt sind. Dies sind vor allem Gesicht, Handrücken und Unterarme. Aber auch an anderen Stellen des Körpers entstehen ... mehr
Arzneimittelexanthem bei Baby und KindDas Arzneimittelexanthem ist ein Hautausschlag, dem verschiedene Arten von allergischen Reaktionen auf ein bestimmtes Arzneimittel zugrundeliegen. Gleichzeitig können aber auch andere Organe betroffen sein. Der Hautausschlag ist eine unerwünschte Nebenwirkung ... mehr
Basalzell-Hautkrebs (Basaliom)Das Basaliom ist ein bösartiger Tumor von Basalzellen der Haut, der am Ort seiner Entstehung zerstörend wächst, jedoch so gut wie nie Metastasen (Absiedlungen) im Körper verursacht. Nach den Wachstums- und feingeweblichen Eigenschaften werden im Wesentlichen ... mehr
BindehautentzündungEine Bindehautentzündung oder Konjunktivitis macht sich durch gerötete, brennende Augen bemerkbar. Die Bindehaut bedeckt die inneren Augenlider und die weiße Lederhaut mit einer dünnen Haut und schützt sie so vor äußeren Einflüssen. Darüber hinaus übernimmt ... mehr
BisswundeEine Bisswunde kann von einem Tier oder einem Menschen verursacht sein. Dabei kommt es zu Gewebeverletzungen mit Infektionsgefahr, denn im Mund oder Maul anderer Lebewesen befinden sich eine Vielzahl gefährlicher Krankheitserreger und Keime. Bei den meisten ... mehr
Dellwarzen (Mollusca contagiosa)Dellwarzen ( Mollusca contagiose ) sind kleine weiße, hautfarbene oder rötliche gutartige Wucherungen auf der Haut, die durch Viren (aus der Familie der Pockenviren ) entstehen. Sie gehören trotz des deutschen Begriffes "Dellwarze" nicht zu den , sondern zu ... mehr
Diabetisches FußsyndromDas Diabetische Fußsyndrom oder der diabetische Fuß ist eine mögliche Folge einer lang bestehenden Zuckererkrankung ( ). Eine nicht oder schlecht behandelte Diabeteserkrankung führt zu Schäden an arteriellen Gefäßen und Nerven. Schäden an Gefäßen entsprechen ... mehr
Dreitagefieber bei Baby und KindDas Dreitagefieber ist eine Infektionskrankheit, die durch Herpesviren (Herpesvirus Typ 6) verursacht wird. Es zeichnet sich durch plötzlich auftretendes hohes aus, das drei bis vier Tage lang anhält. Danach bildet sich meist ein Hautausschlag, der ebenfalls ... mehr
EkzemeEin Ekzem ist eine nicht-infektiöse Hautentzündung, die durch verschiedene Auslöser verursacht werden kann. Es wird zwischen einem endogenen (durch innerliche, aus dem Körper kommende Ursachen) und exogenen (durch äußere Einflüsse) Ekzem unterschieden. Ein ... mehr
Entzündung der EichelEine Entzündung der männlichen Eichel wird als Balanitis bezeichnet. Wenn das innere Vorhautblatt beteiligt ist, handelt es sich um eine sogenannte Balanoposthitis. Ursachen Verursachend für die Entzündung der Eichel sind in der Regel Bakterien, wie das ... mehr
FeigwarzenFeigwarzen sind zumeist gutartige Gewebswucherungen, deren Ausdehnung zwischen stecknagelkopfgroß und mehreren Zentimetern betragen kann. Ihre Farbe schwankt zwischen rötlich, graubräunlich und weißlich. In manchen Fällen bilden sie eine rosenkohlartige Form ... mehr
FieberFieber ist eine Erhöhung der normalen Körpertemperatur, das durch verschiedene krankhafte Ursachen ausgelöst werden kann. Dabei gilt Fieber nicht als eigenständiges Krankheitsbild, sondern als Symptom (Zeichen oder Merkmal) für eine Erkrankung. Fieber ist als ... mehr
Fußgeschwüre und BeingeschwüreUmgangssprachlich wird vom „offenen Bein“ gesprochen, wenn es sich um ein Fuß- oder Beingeschwür ( Ulcus crusis ) handelt. Ursachen Venöse Geschwüre bilden die Mehrzahl aller Fuß- und Beingeschwüre. Diese treten am Knöchel, vornehmlich seiner Innenseite sowie ... mehr
FußpilzFußpilz ( Tinea pedis ) ist eine Infektionskrankheit, die durch Hautpilze (Dermatophyten) verursacht wird. Trychophyton rubrum ist davon der häufigste Erreger der Fußpilzinfektion (in 90 Prozent der Fälle). Fußpilz wird von Mensch zu Mensch übertragen, aber ... mehr
GrindflechteDie Grindflechte ( Impetigo contagiosa ), auch Borkenflechte, Eiterflechte oder Pustelflechte genannt, ist eine hochansteckende Infektionskrankheit, die durch Bakterien ausgelöst wird. Meist sind Kinder von der Hautkrankheit betroffen, bei Erwachsenen kommt ... mehr
Grindflechte bei Baby und KindDie Grindflechte ( Impetigo contagiosa ), auch Borkenflechte, Eiterflechte oder Pustelflechte genannt, ist eine hochansteckende Infektionskrankheit, die durch Bakterien ausgelöst wird. Meist sind Kinder von der Hautkrankheit betroffen, bei Erwachsenen kommt ... mehr
GürtelroseDie als hochgradig ansteckend geltende Gürtelrose, auch unter der Bezeichnung Herpes Zoster bekannt, entsteht durch den Variella-Zoster-Virus. Nach einem Erstkontakt über virulente Tröpfchen, die durch Husten übertragen werden, erkranken Menschen an , die ... mehr
HaarausfallHaarausfall ist nicht nur bei Männern ein Thema, sondern betrifft auch viele Frauen. Ein Verlust von etwa 70 bis 100 Haaren pro Tag gilt durchaus als normal. Erst wenn die Anzahl der Haare die normale Menge überschreitet, wird von Haarausfall gesprochen. Um ... mehr
Kreisrunder HaarausfallDer kreisrunde Haarausfall ( Alopecia areata ) ist eine entzündliche Erkrankung, bei der die Haare plötzlich in einem runden oder ovalen Gebiet der Kopfhaut ausfallen. Hierbei liegt eine Entzündung der Haarfollikel vor. Die Ränder des betroffenen Areals sind ... mehr
HagelkornDas Hagelkorn (Chalazion) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung im Bereich des Augenlids. Es sitzt als leicht bewegliches und kaum schmerzhaftes Knötchen unter der Haut im Ober- oder Unterlid. Chronisch ist das Hagelkorn deshalb, weil es von selbst lange ... mehr
Hakenwurmkrankheit und HautmaulwurfWürmer sind die Ursachen für den Hautmaulwurf ( Ancylostomiasis ) und die Hakenwurmkrankheit ( Larva migrans cutanea ). Beide Krankheitsbilder haben ihren Ursprung in tropischen wie auch subtropischen Regionen. Wer speziell in diesen Gebieten barfuß läuft, ... mehr
Handinfektion (Panaratium, Paronychie, Phlegmone)An Hand, Fingern, Füßen und Zehen kann es leicht zu örtlich begrenzten Infektionen kommen, die sich bei zu später Behandlung in die Tiefe ausbreiten können. Ursache sind meistens Bagatellverletzungen, bei denen die Haut angegriffen wurde. Fast immer handelt es ... mehr
LippenherpesDem Herpes labialis oder Lippenherpes liegt meist eine Virusinfektion mit Herpes-Simplex-Viren Typ 1 (HSV-1) zugrunde. In seltenen Fällen sind Viren des Typs 2 (HSV-2) Auslöser der Erkrankung. HSV-2 sind häufiger Auslöser von . Umgangssprachlich werden die ... mehr
HämorrhoidenHämorrhoiden sind Gefäßaufweitungen am Darmausgang. Sie gehören zu einem Gefäßsystem des Enddarms, das aus Arterien (Schlagadern) und Venen, in denen das "verbrauchte" Blut zum Herzen zurücktransportiert wird, besteht. Die Aufweitung dieser Gefäße kommt ... mehr
Infektionen an der HandUnter einer Paronychie verbirgt sich eine eitrige Infektion des Nagelwalles, wobei meist keine äußere Verletzung erkennbar ist. Panaritium ist ein Sammelbegriff für alle eitrigen Fingerinfektionen an der Handinnenseite. Dort können sich Eiterungen schnell ... mehr
KleienpilzflechteDie Kleienpilzflechte ist eine häufig vorkommende, ungefährliche Pilzinfektion der Haut, wobei nur die oberflächliche Haut betroffen ist. Kleienpilze leben in geringer Anzahl auf der Haut und Kopfhaut fast aller Menschen. Meist bestehen keine Beschwerden. ... mehr
KontaktallergieEine Kontaktallergie ist eine mit verzögerter Reaktion und eine Überempfindlichkeit der Haut gegen Umweltstoffe. Sie entwickelt sich über viele Jahre hinweg. Meist kommt es beim Erstkontakt nicht zu einer Reaktion. Das Immunsystem wird sensibilisiert und beim ... mehr
Kopfgneis bei Baby und KindUnter einer Dermatitis ist eine Hautentzündung zu verstehen und seborrhoisch bedeutet, dass der Hautausschlag besonders in Hautarealen vorkommt, die viele Talgdrüsen enthalten, wie beispielsweise die Kopfhaut. Kopfgneis ist eine veraltete Bezeichnung für eine ... mehr
KopfpilzKopfpilz wird durch eine Pilzinfektion der behaarten Kopfhaut mit Hautpilzen ( Dermatophyten ) verursacht. Mediziner sprechen auch von Tinea capitis . Betroffen sind häufig Kinder, deren Immunsystem noch nicht voll ausgereift ist, aber auch Erwachsene. Die ... mehr
Krätze (Skabies)Krätze (Scabies) ist ein stark juckender Hautausschlag, der durch Parasiten verursacht wird. Verantwortlich sind weibliche Krätzmilben, die kleine Gänge in die Haut bohren und dort ihre Eier ablegen. Häufig wird Krätze fälschlicherweise mit Verwahrlosung oder ... mehr
Krätze (Skabies) bei Baby und KindKrätze (Scabies) ist ein stark juckender Hautausschlag, der durch Parasiten verursacht wird. Verantwortlich sind weibliche Krätzmilben, die kleine Gänge in die Haut bohren und dort ihre Eier ablegen. Krätzmilben gehören zu den Spinnentieren und sind sehr klein ... mehr
LepraLepra ist eine chronische Infektionskrankheit des gesamten menschlichen Organismus. Verursacher ist ein Bakterium, das innerhalb von Körperzellen wie ein Parasit lebt. Der Körper reagiert mit der Ausbildung von Gewebeknoten, in deren Fresszellen sich oft ... mehr
LymphödemDas Lymphsystem des Körpers ist ein wesentlicher Teil der körpereigenen Abwehr. Über ein sehr fein verzweigtes Netz an Lymphbahnen werden Krankheitserreger, Eiweiße und andere Stoffe aus den Gewebezwischenräumen abgeleitet. In Zwischenstationen, den ... mehr
Läuse bei Baby und KindZum Thema Kopfläuse gibt es unzählige Vorurteile, allen voran, dass sie ein Zeichen für mangelnde Hygiene sind. Glauben sie nicht daran. Die Kopflaus liebt den Menschen schon seit ewiger Zeit einzig und allein darum, weil er ihr Nahrung gibt. Denn die etwa ... mehr
Masern bei ErwachsenenMasern sind eine hochansteckende und weltweit verbreitete Virusinfektion, die durch das Masernvirus (Morbillivirus) verursacht wird. Obwohl Masern zu den „Kinderkrankheiten“ gezählt werden, können sich Erwachsene, die nicht durch eine überstandende ... mehr
Mundsoor bei Baby und KindIst die Mundschleimhaut von Hefenpilzen infiziert, handelt es sich um die Erkrankung Mundsoor. Diese tritt meist bei Babys bis zum sechsten Lebensmonat auf und zeigt sich durch weiße Beläge im Mundraum. Nicht selten ist Mundsoor insbesondere im Windelbereich ... mehr
Nabelinfektion bei NeugeborenenEine Nabelentzündung kann den Nabelstumpf wie auch die umliegende Bauchdecke betreffen. Weil das Immunsystem Neugeborener zunächst nur wenig eigene Abwehrkräfte besitzt, sind die kleinen Körper noch sehr anfällig für Infektionen durch Keime und Bakterien. ... mehr
NagelpilzNagelpilz ist die häufigste Nagelerkrankung beim Menschen und tritt mit zunehmendem Alter häufiger auf. Da er sich nicht von alleine zurückbildet und ansteckend ist, muss der Pilz in jedem Fall ärztlich behandelt werden, sonst wächst er stetig weiter und kann ... mehr
NesselsuchtTypisch für eine Nesselsucht ist das Auftreten zahlreicher Quaddeln. Dabei handelt es sich um rötliche Schwellungen der Haut, die unterschiedlich geformt sein können und jucken. Sie kann unterschiedlich lange andauern, geht jedoch nie mit einem Gewebeschaden ... mehr
NeurodermitisNeurodermitis ist eine Erkrankung der Haut, die nicht ansteckend ist. In der Fachsprache heißt sie auch atopisches Ekzem oder atopische Dermatitis. Die Hautstörung kann bereits bei Babys und kleinen Kindern in Schüben auftreten. Sie leiden unter Hautekzemen, ... mehr
Neurodermitis bei Baby & Kindist eine nicht ansteckende Hauterkrankung. In der Fachsprache heißt sie auch atopisches Ekzem oder atopische Dermatitis. Die Hautstörung kann bereits bei Babys und kleinen Kindern in Schüben auftreten. Die Kinder leiden unter Hautekzemen, die stark jucken. Da ... mehr
OrientbeuleDie Orientbeule ist eine durch Infektion mit Leishmanien, eine Form von Parasiten, mögliche Folgeerkrankung. Im Menschen vermehren sich die Parasiten innerhalb von Fresszellen und werden mit dem Zerfall der Zellen freigesetzt. Von den Menschen krankmachenden ... mehr
Hautpilz - Infektion mit HefepilzenEine Pilzinfektion mit Hefeplizen (Candida) kann die Haut, Schleimhäute und auch innere Organe betreffen. Diese Infektionen bezeichnen Mediziner als Candidiasis oder Candidose . Die Plize sind natürliche Bewohner der Haut und verursachen normalerweise keine ... mehr
PrurigoPrurigo bedeutet Juckreiz . Es handelt es sich um eine Krankheit, die mit heftig juckenden Hautveränderungen einhergeht. Es kann der ganze Körper betroffen sein. Im Vordergrund stehen juckende entzündliche Hautpapeln (Juckknoten). Nach Aufkratzen lässt der ... mehr
Psoriasis-ArthritisDie Psoriasis-Arthritis ist eine Gelenkerkrankung bei Patienten mit Schuppenflechte. Die Schuppenflechte betrifft nicht nur Haut, Nägel und Haare, sondern bei einem Teil der Betroffenen entzünden sich auch die Gelenke. In bis zu zehn Prozent der ... mehr
Ein Überblick zu Psoriasis (Schuppenflechte)Psoriasis (Schuppenflechte) leitet sich vom griechischischen Wort "psao", übersetzt "Kratzen" ab. Dabei handelt es sich um eine chronische entzündliche Erkrankung der Haut. Die Schuppenflechte ist gutartig und nicht ansteckend. Die Ausprägung der Psoriasis ... mehr
Psoriasis (Schuppenflechte)Psoriasis (Schuppenflechte) ist eine Hauterkrankung mit geröteter Haut und Schuppenbildung . Die Krankheit verläuft schubhaft chronisch und ist nicht ansteckend. Die Erscheinungsformen sind unterschiedlich. Während leichte Formen der Krankheit von den ... mehr
Psoriasis: Vererbung und VerbreitungDie Veranlagung an Schuppenflechte zu erktanken wird vererbt. Ursache ist aber nicht ein einziges verantwortliches Gen, sondern mehrere Gene an verschiedenen Orten. Dabei sind nicht alle bekannt, die für die Erkrankung bedeutsam sind. Aus ... mehr
Pudendus-NeuralgieDer Nervus pudendus ist für sensible Empfindungen des Hautbereichs der Analregion, des Damms, der Schamlippen und des Hodensacks sowie für die Steuerung des äußeren Afterschließmuskels und der Beckenbodenmuskulatur zuständig. Durch mechanische Reizung oder ... mehr
Purpura Schoenlein-Henoch bei Baby und KindDie Purpura Schoenlein-Henoch ist eine immunulogisch bedingte Entzündung kleiner Gefäße, die in Zusammenhang mit viralen und bakteriellen Infekten steht. Man spricht auch von einer Hypersensitivität-Vaskulitis oder allergischen Purpura. Der Enzündung folgt ... mehr
Rosazea (Kupferfinne)Rosazea, auch Kupferfinne oder Akne rosacea genannt, ist eine häufige nicht-infektiöse entzündliche Erkrankung der Gesichtshaut. Sie ist eine chronische Erkrankung, die in Schüben verläuft. Am häufigsten sind Frauen betroffen, jedoch meist mit weniger ... mehr
SchuppenSchuppen sind abgestorbene Hautzellen, die abgestoßen werden. Da sich die Haut ständig erneuert, bildet jeder Mensch Schuppen. Die Schuppen sind meist aber so klein, dass man sie gar nicht sieht. Erst wenn der Verhornungsprozess der Haut sehr schnell verläuft, ... mehr
Schuppen bei HautkrankheitenSchuppen kennen die meisten Menschen als Kopfschuppen . Sporadisch macht die Hälfte der Erwachsenen Erfahrung damit, aber auch Kinder können Kopfschuppen haben. Zudem können Schuppen auch an anderen Körperstellen oder im Gesicht entstehen. Grundsätzlich sind ... mehr
Schuppenflechte (Psoriasis)Schuppenflechte oder lateinisch Psoriasis, ist eine Hauterkrankung mit geröteter Haut und Schuppenbildung. Schuppenflechte verläuft chronisch und ist nicht ansteckend. Die Erscheinungsformen der Krankheit sind unterschiedlich und auch die Ausprägung kann so ... mehr
Schwarzer Hautkrebs (malignes Melanom)Der Schwarze Hautkrebs (malignes Melanom) ist der bösartigste Hauttumor des Menschen. Bösartig ist er deshalb, weil er rasch Tochtergeschwülste (Metastasen) in anderen Organen bildet. Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 14.000 Menschen, davon sind 8.000 ... mehr
SonnenallergieSonnenallergie ist ein Begriff, den viele Menschen benutzen, um Hautreaktionen wie Rötungen, Quaddeln, Bläschen oder Juckreiz zu beschreiben, die in Zusammenhang mit Sonneneinwirkung auf der Haut entstehen. Diese lichtabhängigen Hauterscheinungen können jedoch ... mehr
Soor (Pilzinfektionen der Haut)Soor ist eine Infektion mit Hefepilzen der Gattung Candida. Der bedeutsamste Vertreter mit über 100 Arten ist Candida albicans. Der Pilz verursacht Infektionen der Haut und Schleimhaut, in schweren Fällen auch innerer Organe. Der Pilz ist auch Bewohner ... mehr
Stachelzell-HautkrebsStachelzellkrebs ist eine bösartige Neubildung der Haut. Er betrifft vor allem hellhäufige Menschen über 50 Jahre, allerdings nimmt die Häufigkeit auch bei jüngeren Menschen zu. Man spricht auch vom hellen Hautkrebs oder in der Fachsprache vom Spinaliom. Die ... mehr
WarzenEine Warze ist eine gutartige Hautwucherung, die durch eine Infektion mit Viren hervorgerufen wird. Man unterscheidet nach dem Erscheinungsbild und dem Ort ihres Auftretens verschiedene Typen, die durch verschiedene Humanpapillomviren (HPV) verursacht werden: ... mehr
Gutartige Weichteiltumoren der Haut (Lipom, Fibrom, Atherom)Tumoren der Weichteile sind gutartige Neubildungen von Haut, Fettgewebe, Muskeln oder Nervengewebe. Sie werden zunächst häufig nicht bemerkt und vielleicht im Rahmen einer Routineuntersuchung festgestellt. Sie haben jedoch die Tendenz zu wachsen und können so ... mehr
Windel-Dermatitis bei Baby und KindWindel-Dermatitis bezeichnet eine lokale Hautirritation und -entzündung in der Windelregion von Säuglingen und kleinen Kindern. Die Haut ist gerötet und nässt. Es können sich – insbesondere wenn es im Rahmen der Hautdermatitis zu einer Pilzinfektion mit ... mehr
WundroseDie Wundrose (Erysipel) ist eine durch Bakterien verursachte Infektion der Haut, die in tiefere Gewebe wie Unterhaut und Muskeln übergreift. Die Infektion entsteht nach Kontakt einer oft nur kleinen Hautverletzung mit Bakterien. Zunächst bildet sich eine ... mehr

Artikel zum Thema Haut und Haare

Vitamin D bei Verbrennungen

Trotz intensiver Forschung nach neuen Therapieansätzen kommt es bei Brandwunden auch heute noch häufig zu Komplikationen während der Heilung. Nun steht Vitamin D im Fokus englischer Wissenschaftler ...

Haut beeinflusst Blutdruck

Ist der Blutdruck zu hoch, werden meist Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung verantwortlich gemacht. Forscher finden heraus, dass auch die Haut für den Blutdruck eine Rolle spielt ...

Haut verfügt über ein Gedächtnis

Hautnarben verblassen mit der Zeit und erinnern an Verletzungen. Doch auch die Haut selbst erinnert sich an Verletzungen und heilt deshalb in Zukunft schneller. Hautverletzungen haben ...

Regelmäßiges Essen schützt vor Sonnenbrand

Die tägliche Nahrungsaufnahme steht mit der Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenschäden in Zusammenhang. Wer zu spät isst, dessen Haut scheint gefährdeter für Sonnenbrand ...

Alkoholkonsum als Hautkrebsrisiko

Nicht nur Sonne und Solarium erhöhen das Risiko für Hautkrebs. Forscher finden heraus, dass auch ein hoher Alkoholkonsum das Risiko für den weißen Hautkrebs erhöht ...

Forscher entwickeln DNA-Sonnencreme

Eine Creme, die Moleküle der Erbsubstanz enthält, soll die Haut besser vor UV-Strahlen schützen als herkömmlicher Sonnenschutz. Je länger die Haut sonnenbelastet ist, desto besser soll sie schützen ...

Akne im Gesicht oder Rücken: Was hilft?

Akne beginnt häufig in der Pubertät und verschwindet meist nach einigen Jahren von ganz allein. Nicht nur im Gesicht, auch am Rücken können Pickel und Entzündungen aber auch langfristig auftreten ...

Augenärzte: Augen vor Sonne schützen!

Starke UV-Strahlung kann den Augen gefährlich werden. Darauf weist die Deutsche Ophthalmolgische Gesellschaft (DOG) hin. Klimawandel und vermehrte Sonnentage erhöhen das Risiko ...

Tomaten beugen Hautkrebs vor

Wer viele Tomaten ist, könnte damit sein Hautkrebsrisiko um die Hälfte senken – das ergab zumindest eine Untersuchung an Mäusen. Die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe könnten schützend wirken ...

Vitamin D gegen Sonnenbrand

Rote Haut, Schwellung und Entzündung sind Kennzeichen des Sonnenbrands. Bis sich die Haut erholt hat, vergehen einige Tage. Vitamin D könnte die Beschwerden lindern ...

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: