Krankheiten - Senioren

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Krankheiten zum Thema Senioren. Details zu Ursachen, Diagnosen, Symptomen, Behandlungen und Prognosen. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
AlzheimerDie häufigste Form von Demenzerkrankungen ist die Alzheimer-Krankheit. Sie wird auch als "Morbus Alzheimer" oder "Demenz vom Alzheimer-Typ" bezeichnet. Es handelt sich dabei um einen hirnorganischen Abbauprozess mit einem schleichenden Verfall der geistigen ... mehr
Anale InkontinenzAnale Inkontinenz (Stuhlinkontinenz) bedeutet, dass Stuhl oder auch abgehende Winde nicht willkürlich einbehalten werden können. Der Zeitpunkt der Entleerung kann nicht mehr selbst bestimmt werden. Etwa ein Prozent der Bevölkerung leiden unter analer ... mehr
Angina pectoris (Herzenge)Angina Pectoris (Herzenge) ist keine Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern ein Symptom. Zur Herzenge kommt es entweder durch eine Sauerstoff-Minderversorgung des Herzmuskels oder durch einen erhöhten Sauerstoffbedarf des Muskels. In beiden Fällen wird der ... mehr
AortenaneurysmaEin Aortenaneurysma ist eine Erweiterung der Hauptschlagader (Aorta). Diese fällt spindelförmig oder sackförmig aus. Generell können alle Teile der Aorta betroffen sein. Am häufigsten findet sich ein Aneurysma jedoch in der Bauchaorta unterhalb des Abgangs der ... mehr
Arteriosklerose (Arterienverkalkung, Gefäßverkalkung)Unter Arteriosklerose wird eine Verdickung und Verhärtung der Gefäßwand verstanden, die im gesamten Körper unterschiedliche Erkrankungen bedingen kann. Grundsätzlich gilt es, zwischen der verschließenden und der erweiternden Form zu unterscheiden. Die ... mehr
Arthrose (Gelenkabnutzung)Bei der Arthrose handelt es sich um eine verschleißbedingte Gelenkerkrankung, die von einer Abnutzung des zwischen den gelenkbildenden Knochenenden gelegenen Knorpels ausgeht. Nachfolgend kommt es zu Schäden an den benachbarten Knochen und zu einer Entzündung ... mehr
Ausfluss beim MannAusfluss aus dem Penis kann bei verschiedenen Erkrankungen vorkommen und sollte immer abgeklärt werden. Denn normalerweise fließen zu gegebener Zeit aus dem Penis nur Urin und Samenflüssigkeit. Unter Ausfluss versteht man Absonderungen von Sekret aus der ... mehr
Bandscheibenvorfall (Diskusprolaps)Die Bandscheiben, bestehend aus einem schraubenförmigen Außenring aus festem mit den Deckenplatten der einzelnen Wirbel verbundenem Bindegewebe und einem gallertartigen weichen Faserknorpel, dem so genannten Nucleus pulposus , sind eine Art Kissen oder Puffer ... mehr
Brustkrebs (Mammakarzinom)Brustkrebs ist eine bösartige Erkrankung meist der weiblichen Brust, doch können auch Männer erkranken. Bei Frauen handelt es sich um den am häufigsten vorkommenden . Gut 57.000 Neuerkrankungen sind in Deutschland jedes Jahr zu verzeichnen. Mediziner sprechen ... mehr
DemenzWenn ein Mensch zunehmend Namen und Ereignisse vergisst, immer häufiger wichtige Gegenstände verlegt und selbst bei hoher Konzentration Notizzettel oder Eselsbrücken nicht weiter helfen, könnte es sich um einen demenziellen Abbauprozess handeln. Unter dem ... mehr
Diabetes mellitus (Typ 2)Die Zuckerkrankheit ist eine chronische Stoffwechselkrankheit mit verschiedenen Ursachen. Deshalb lassen sich zwei Typen des Diabetes mellitus unterscheiden: und . Beide Formen der Erkrankung führen zu einem erhöhten Zuckergehalt des Blutes. Der normale ... mehr
Diabetische Retinopathie (Augenerkrankungen bei Diabetes)Die Diabetische Retinopathie ist eine Folgeerkrankung des (Zuckerkrankheit). Infolge des Diabetes kommt es aufgrund von Durchblutungsstörungen zu Schäden an den Gefäßen der Netzhaut (Retina). Die ist eine der häufigsten Ursachen für eine Erblindung. Die ... mehr
Diabetisches FußsyndromDas Diabetische Fußsyndrom oder der diabetische Fuß ist eine mögliche Folge einer lang bestehenden Zuckererkrankung ( ). Eine nicht oder schlecht behandelte Diabeteserkrankung führt zu Schäden an arteriellen Gefäßen und Nerven. Schäden an Gefäßen entsprechen ... mehr
Fußgeschwüre und BeingeschwüreUmgangssprachlich wird vom „offenen Bein“ gesprochen, wenn es sich um ein Fuß- oder Beingeschwür Ulcus crusis handelt. Ursachen Venöse Geschwüre bilden die Mehrzahl aller Fuß- und Beingeschwüre. Diese treten am Knöchel, vornehmlich seiner Innenseite sowie an ... mehr
GichtGicht basiert auf einem erhöhten Harnsäurespiegel im Blut, auch bekannt unter der Bezeichnung Hyperurikämie . Die klassische Gicht gehört zu den rheumatischen Krankheiten, die meist auch mit den individuellen Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zusammen hängen. ... mehr
Glioblastom (Glioblastoma multiforme)Hirntumore sind Zellneubildungen im Gehirn, die auch die umgebenden Hirnhäute (Meningen) betreffen. Unterschieden werden gutartige (benigne) oder bösartige (maligne) Tumore. Das gehört zu den am häufigsten vorkommenden bösartigen Hirntumoren. Gehäuft tritt ... mehr
HammerzeheDie Hammerzehe ist eine häufige Diagnose, die als Fehlstellung der Zehen auftritt. Im Grundgelenk ist die Zehe überstreckt, während sie im Endgelenk gebeugt wird. Diese hammerartige Deformation gibt der Fehlbildung den Namen. Vielfach tritt diese Fehlstellung ... mehr
Harninkontinenz bei FrauenHarninkontinenz bedeutet einen unfreiwilligen Abgang von Urin aus der Blase. Das häufig als Blasenschwäche bezeichnete Symptom kann Ausdruck einer Erkrankung sein, aber auch nur manchmal oder nur in bestimmten Situationen vorkommen. Die Urinmenge kann gering ... mehr
HerzinfarktDer Grund für einen Herzinfarkt liegt in einer Minderversorgung des Herzmuskels mit Blut. Infolgedessen werden Herzmuskelzellen nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und somit geschädigt. Sie sterben ab und werden durch Narbengewebe ... mehr
Herzinsuffizienz (Herzschwäche)Kann das Herz aufgrund einer Herzmuskelschwäche den Körper mit seinen Organen, Muskeln und Geweben nicht mehr ausreichend mit Blut und damit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen, handelt es sich um eine (Herzschwäche). Die Herzschwäche kann akut auftreten und ... mehr
HerzmuskelerkrankungenAufgabe des Herzmuskels ist es, durch Zusammenziehen (Kontraktion) Blut aus den Herzkammern in den Blutkreislauf zu pumpen. Herzmuskelerkrankungen (Kardiomyopathien) sind Veränderungen des Herzmuskels mit darauffolgenden Funktionsstörungen. Diese Veränderungen ... mehr
Hoden (Krampfaderbruch, Varikozele)Die Varikozele ist eine krampfaderartige Erweiterung des Plexus pampiniformis . Das ist ein Venengeflecht, das von den Venen des Hodens und des Nebenhodens gebildet wird und einen Teil des Samenstrangs ausmacht. Sie tritt bevorzugt auf der linken Seite auf. Im ... mehr
ImpotenzWenn es beim Sex nicht mehr richtig funktioniert, kann ursächlich "Impotenz" oder "Erektile Dysfunktion" dafür verantwortlich sein. Dies ist der Fall, wenn ein Mann keine Erektion bekommt, sich das Glied beim Geschlechtsverkehr nicht ausreichend versteift oder ... mehr
Impotenz und DiabetesViele Männer, die unter der chronischen Stoffwechselerkrankung (Zuckerkrankheit) leiden, haben auch Potenzprobleme. Im höheren Lebensalter sind das fast die Hälfte der Betroffenen. Die Wahrscheinlichkeit für Potenzprobleme steigt mit dem Alter, der ... mehr
InkontinenzEs gibt zwei Arten von Inkontinenz: 1. Stuhlinkontinenz: Das Unvermögen, Stuhl oder Gase zurückzuhalten oder willkürlich abzusetzen. Unterscheidung bei Stuhlinkontinenz: relative Inkontinenz: ungewollter Abgang von dünnem Stuhl absolute Inkontinenz: ... mehr
Kammerflimmern und KammerflatternPlötzlich und unerwartet kommt das Herz völlig aus seinem Rhythmus. Erreicht die Schlagfrequenz 250 bis 320 Schläge pro Minute, gilt dies als sogenanntes Kammerflattern; über dieser Rate ist das Stadium des Kammerflimmerns erreicht. Und dieses Wortbild trifft ... mehr
KarotisstenoseMan kann sie spüren – und wenn es soweit ist, trifft die Betroffenen buchstäblich der Schlag: Die Karotisstenose zählt zu den tückischsten Bedrohungen für die menschliche Gesundheit. Und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Zum einen kündigt sich diese Verengung ... mehr
KehlkopfkrebsBeim Kehlkopfkrebs handelt es sich um ein bösartiges Tumorwachstum im Bereich des Kehlkopfes – dem Ort der Stimmbildung und der Aufteilung des Halsinnenraumes in die Luftröhre und die Speiseröhre. Die Stadienenteilung erfasst die Ausdehnung des Tumors (Stadium ... mehr
KniearthtroseKniegelenksarthrose bezeichnet häufig vorkommende verschleißbedingte entzündliche Veränderungen im Kniegelenk, die zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen. Es finden sich Veränderungen an den Knorpelflächen gelenkbildender Knochen, die bis zur ... mehr
Krampfadern der BeineKrampfadern (Varikosis, Varizen) sind häufig sichtbare erweiterte Venen an den Beinen, die für viele nicht nur ein kosmetisches Problem darstellen. Denn auch die Funktion des Bluttransports zum Herzen ist bei so veränderten Venen gestört, was zu Beschwerden ... mehr
LungenkrebsBei Lungenkrebs handelt es sich um eine bösartige Gewebewucherung im Bereich der Lunge. Der des reinen Lungengewebes wird als Bronchialkarzinom bezeichnet, aber es können auch andere Krebsarten im Bereich der Lunge, zum Beispiel ein seltener Krebs des ... mehr
Makula-Degeneration (AMD)Die Makula, der Punkt des schärfsten Sehens im Auge, ist ein 1,5 Millimeter großer Bereich der Netzhaut mit Millionen Sinneszellen. Die Makula lutea , auch "gelber Fleck" genannt, ist für kontrastreiche Bilder und das Farbensehen zuständig. Makula-Degeneration ... mehr
Myelodysplastisches SyndromDas myelodysplastische Syndrom bezeichnet Knochenmarkserkrankungen, die manchmal auch schwelende Leukämie oder Präleukämie genannt werden. Dabei ist die Blutzellbildung im Knochenmark gestört. Das Knochenmark ist für die Bildung der verschiedenen Blutzellen ... mehr
NetzhautablösungDie Netzhautablösung ist eine Abhebung der Netzhaut im hinteren Augenabschnitt mit der Folge plötzlicher Seheinschränkungen bis hin zum Sehverlust. Die Netzhaut kleidet das Auge von innen aus, ihre Funktion ist mit der eines Films einer Fotokamera ... mehr
Nächtliches WasserlassenDas Nächtliche Wasserlassen (Nykturie) gilt medizinisch nicht als Erkrankung, sondern als Symptom. Bei der Nykturie handelt es sich um nächtlichen Harndrang, dem Betroffene auch bei normaler Trinkmenge – öfter als zweimal pro Nacht – nachgehen müssen. Zunächst ... mehr
Osteoporose (Knochenschwund)Bei Osteoporose oder auch Knochenschwund handelt es sich um eine Störung im Knochenstoffwechsel, bei dem Knochen stärker ab- statt aufgebaut werden. Knochen werden instabiler und brechen leichter. Im Alter häufen sich Brüche durch Osteoporose. Besonders ... mehr
Parkinson (Schüttellähmung)Die Parkinson-Krankheit, auch Schüttellähmung, Morbus Parkinson, Paralysis agitans oder Parkinson-Syndrom genannt, ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen. Sie besitzt einen chronischen, degenerativen Verlauf, bei dem Nervenzellen im Gehirn langsam ... mehr
RetinopathieDie Netzhaut liegt im hinteren Auge, empfängt Sehreize aus der Umwelt und leitet diese über sensorische Zellen und Nerven an das Gehirn weiter, in dessen Sehzentrum die Bilder entstehen. Ein feines Gefäßsystem gewährleistet eine gute Durchblutung und Funktion ... mehr
Schlaganfall (Hirnschlag)Dem Schlaganfall (Gehirninfarkt, Apoplex, Insult) liegt eine plötzliche Minderversorgung des Gehirns mit Blut zugrunde, sodass die Nervenzellen des Gehirns nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Die Folge ist ein Absterben der ... mehr
Schlaganfall durch GefäßverschlussDas Gehirn benötigt eine ununterbrochene Versorgung mit Blut, denn es ist auf Sauerstoff und Energie in Form von Zucker angewiesen. Bei einem Schlaganfall durch einen Gefäßverschluss sind verstopfte Gefäße und eine Blutleere ( ischämischer Schlaganfall ) die ... mehr
Schlaganfall durch HirnblutungDem Schlaganfall (Gehirninfarkt, Apoplex, Insult) liegt eine plötzliche Minderversorgung des Gehirns mit Blut zugrunde, sodass die Nervenzellen des Gehirns nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Die Zellen sterben ab und ... mehr
SchwerhörigkeitSchwerhörigkeit im Alter beginnt bei fast allen Menschen ab dem 50. Lebensjahr. Der Prozess der Hörverschlechterung verläuft schleichend und das Gehör wird beidseits schlechter. Meist verschlechtert sich zunächst das Hören hoher Frequenzen und auch das ... mehr

Artikel zum Thema Senioren

Frauen: Bluthochdruck als Demenzrisiko

Frauen, die in den Vierzigern Bluthochdruck entwickeln, tragen möglicherweise ein erhöhtes Demenzrisiko, so US-Forscher. Bei Männern ließ sich der Zusammenhang dagegen nicht ausmachen ...

Herzschwäche: Vorsicht mit Kälte!

Das Wetter wirkt sich auf viele Menschen mit Herzkrankheiten aus. Kälte könnte Patienten mit schwachen Herzen besonders zusetzen, so Wissenschaftler. Sie nahmen Temperaturen und atmosphärische ...

Grippe: Gute Laune erhöht Impferfolg

Wer sich gegen die Grippe impfen lässt, sollte den Pieks am besten erhalten, wenn er in guter Stimmung ist. Gute Laune könnte den Erfolg der Impfung nämlich erhöhen, so Experten ...

Diabetes: Salz erhöht Risiko

Wer viel Salz zu sich nimmt, könnte für Diabetes mellitus anfälliger sein, so schwedische Forscher. Den meisten bekannt ist bislang lediglich, dass der Salzkonsum mit Bluthochdruck zusammenhängt ...

Rotwurzelsalbei gegen Osteoporose

Der auch in der traditionellen chinesischen Medizin verwendete Rotwurzelsalbei könnte eine wirksame Therapie der Osteoporose darstellen, so Forscher. Die Pflanze bewahrt vor Knochenverlust ...

Alzheimer: besserer Nachweis möglich

Die Alzheimerdemenz kann je nach Alter des Ausbruchs zu unterschiedlichen Symptomen führen. Symptome und Hirnveränderungen gehen miteinander einher und sind nachweisbar, zeigen...

Senioren: Weniger sitzen – mobil bleiben

Wer rastet, der rostet – so lässt sich das Ergebnis einer aktuellen Studie zusammenfassen. Lange Sitzzeiten, Fernsehen und wenig Bewegung geht demnach auf das Konto der Gehfähigkeit von Senioren ...

Tanzen hält jung

Wer im Alter tanzt, tut nicht nur seiner körperlichen Fitness etwas Gutes. Auch das Gehirn profitiert, finden Forscher heraus. Tanzen kann demnach die Alterung des Gehirns aufhalten ...

Kaffee hält gesund

Kaffee ist das beliebteste Getränk der Deutschen – zu Recht. Kaffee hat viele positive gesundheitlichen Auswirkungen und senkt sogar das Todesrisiko, ergab eine aktuelle Untersuchung. Das gilt offenbar besonders ...

Träume bewahren vor Demenz

Schlaf ist für das körperliche und psychische Wohlbefinden sehr wichtig. An einem gestörten Schlaf lässt sich möglicherweise ablesen, ob das Risiko erhöht ist, eine Demenz zu entwickeln ...

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: