Bewegung macht Frauen selbstbewusst

Sport macht stärker und schlanker – und das gilt nicht nur für den Körper. Bereits kurze Sporteinheiten lassen Frauen sich selbst stärker und schlanker wahrnehmen, auch wenn sich am wahren Gewicht wenig geändert hat. Forscher vermuten, dass Sport das Körpergefühl positiv beeinflusst. 


Bewegung steigert positives Körperbild

Schon 30 Minuten Sport reichen aus, damit sich Frauen stärker und dünner fühlen. Dabei hält der Effekt auch nach der sportlichen Aktivität an. Dies könnte besonders Frauen zugutekommen, die ihrem Körper gegenüber häufiger negative Gefühle haben. Negative Einstellungen zum Körper können sowohl das psychische als auch körperliche Wohlbefinden beeinträchtigen. Mögliche Folgen könnten beispielweise ein geringeres Selbstwertgefühl, Depressionen oder Essstörungen sein, so Forscher der Universität British Columbia.

Die Wissenschaftler verglichen das Körperbild und die Körperwahrnehmung von Frauen, die sich 30 Minuten lang moderat bewegten, mit Frauen, die nur saßen und lasen. Frauen in der Bewegungsgruppe wiesen signifikante Verbesserungen ihres Körperbilds auf. Dies hielt bis zu 20 Minuten nach der Bewegung an. Die Forscher stellten fest, das das verbesserte Körperbild nicht mit Veränderungen der Laune zusammenhing, sondern sich die Frauen stärker und dünner wahrnahmen.


Viele Frauen sehen ihren Körper zu kritisch

Bewegung ist eine Möglichkeit, sich schnell besser zu fühlen, so die Forscher. Es wäre sinnvoll, Programme zu entwickeln, die das Körperbild positiv beeinflussen. 

Etwa die Hälfte nordamerikanischer Frauen haben ein negatives Körperbild und sind mit ihrem Körper unzufrieden, ergaben Untersuchungen der National Institutes of Health. Dies hat sich besonders in den letzten drei Jahrzehnten zu einem besonderen Problem entwickelt.

Die Forscher glauben, ein steigendes Selbstwertgefühl würde Frauen in mehreren Bereichen helfen. Sie müssen nicht unbedingt anstrengenden Sport machen, um sich wohler zu fühlen, zeigt die Studie. Dafür ist moderate Bewegung ausreichend. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann23.06.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: