Fitness in Lebensmitte bewahrt Männer vor Krebs

Männer, die in mittleren Lebensjahren ihre Fitness bewahren, haben ein deutlich geringeres Risiko im Alter an Krebs zu sterben als weniger fitte Männer, zeigt eine Studie, die das amerikanische Ärzteblatt veröffentlichte.

 

 

Gute Fitness bei Männern: Weniger Lungen- und Darmkrebs

 

Mit einem Laufband ermittelten Forscher die Fitness von Männern in mittlerem Lebensalter. Körperliche fitte Männer wiesen ein um 55 Prozent reduziertes Risiko für Lungenkrebs und ein um 44 Prozent reduziertes Risiko für Darmkrebs auf. Das Risiko von Prostatakrebs allerdings war unbeeinflusst.

 

Hier zeigte sich sogar eine etwas erhöhte Krebsrate der fitten Männer, die aber möglicherweise mit einem anderen Verhalten gesundheitsbewusster Männer zusammenhängen könnte, vermuten die Wissenschaftler. Zum Beispiel könnten Männer mit sehr guter Fitness wahrscheinlicher zu Vorsorgeuntersuchungen gehen, bei denen der Krebs der Vorsteherdrüse eher entdeckt wird.

 

 

 

Quelle: Dr. Julia Hofmann08.04.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: