Tränenpünktchen-Plugs

MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Tränenpünktchen-Plugs

Was ist das, wenn Blinzeln sich anfühlt wie Schmirgelpapier? Viele Menschen leiden heute unter „trockenen Augen“. Ein Ausweg aus der zum Teil schmerzhaften Augentrockenheit kann der Verschluss der Tränenkanäle mit Tränenpünktchen-Plugs sein. Das sind kleine Stöpsel, die auch "Punctum Plugs" genannt werden. Dabei wird der Abfluss von Tränenflüssigkeit in die Nase unterbunden. In einigen Fällen reicht es auch, mit Tränen-Ersatzmitteln vorzugehen.

Wodurch entsteht das trockene Auge?

  • Durch herabgesetzte Tränenproduktion in der Tränendrüse
  • Durch eine veränderte Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit (zu schnelles Abreißen des Tränenfilms auf der Augenoberfläche)
Beide Ursachen haben eine Austrocknung von Bindehaut und Hornhaut im Auge zur Folge.

Zu den Ursachen des trockenen Auges zählen:

  • Klimatisierte und zentralbeheizte Häuser und Wohnstätten
  • Stundenlange Arbeit am Computer
  • Ozon- und schadstoffreiche Luft
  • Tabakrauch
  • Mangelnde Flüssigkeitszufuhr
  • Hormonelle Veränderungen
  • Das Tragen von Kontaktlinsen.

Wie sehen die Symptome aus?

  • Schmerzende, gerötete Augen
  • Augenbrennen
  • Fremdkörpergefühl
  • Tränende Augen
  • Die Augen fühlen sich müde an
  • Lichtempfindlichkeit
  • Verklebte Augen am Morgen.

Was sind die Tränenpünktchen-Plugs genau?

  • Die Plugs können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein, häufig sind sie aus Silikon. Die neueren Plugs mit Kontraktionsrippen passen sich sogar den individuellen Maßen des Tränenkanals an
  • Es gibt Plugs, die am Ende verdickt sind und eine Art Kappe aufweisen, die wiederum das Tränenpünktchen (die Öffnung des Tränenkanals) verschließt
  • Andere Formen von "Punctum Plugs" sitzen tiefer im Tränenkanal, um die Augenoberfläche zu schonen, etwa bei besonders empfindlichen Augen und haben keine Kappe
  • Tests auf Verträglichkeit werden mit Plugs aus Kollagen durchgeführt, die sich binnen einer Woche wieder auflösen.

Wie sieht der Ablauf aus?

  • Das Einsetzen erfolgt ohne Betäubung und schmerzfrei beim Augenarzt
  • Die "Punctum Plugs" werden in der Regel an der normalen augenärztlichen Betrachtungseinheit mit einer Pinzette in das Tränenpünktchen eingeführt
  • Die Tränenpünktchen befinden sich am Rand jedes Ober- und Unterlides. Häufig wird nur das untere Tränenpünktchen für das Einsetzen der Plugs ausgewählt
  • In vielen Fällen kann die Trockenheit des Auges damit behoben werden, in anderen Fällen kann nicht ganz auf Tränenersatzmittel verzichtet werden.

Was ist im Anschluss an das Einsetzen zu beachten?

Auftreten kann:
  • Eine mechanische Reizung des Auges
  • Eine Überwässerung des Auges
  • Das "Punctum Plug" kann auch aus dem Tränenkanälchen wieder herausfallen
Im Durchschnitt halten die Stöpsel circa sechs Monate und können dann problemlos ausgewechselt werden.

Alternativen zu Tränenpünktchen-Plugs

Häufig ist der Einsatz von flüssigen Tränenersatzmitteln oder Gelen ausreichend, um das Auge feucht zu halten.

Weitere Maßnahmen

  • Vermeiden von Zugluft und Klimaanlagen
  • Ausreichende Luftfeuchtigkeit
  • Eine eventuell vorliegende Hormonstörung behandeln
  • Die irreversible Verödung der Tränenpünktchen durch Elektrokoagulation. Diese ist allerdings wegen der entzündungsfördernden Substanzen (Zytokine), die länger am Auge bleiben, nicht ganz unbedenklich und sollte von einer entzündungshemmenden Behandlung begleitet sein.

Kosten zu Tränenpünktchen-Plugs

Die Kosten für das Einsetzen der Tränenpünktchen-Plugs werden durch die Krankenkassen nicht mehr übernommen. Allerdings fallen dann die Kosten für die Augentropfen weg oder reduzieren sich. Das Einsetzen der Plugs kostet circa 60.- bis 100.- € pro Paar.

Daten/Fakten zu Tränenpünktchen-Plugs

Aufgaben des Tränenfilms

  • Bakterien und Viren abwehren
  • Sauerstoff und Nährstoffe zuführen
  • Die Horn- und die Bindehaut befeuchten
  • Kleine Stoffe wie etwa Staub und Pollen aus dem Auge ausspülen
  • Eine unebene Hornhaut-Oberfläche ausgleichen.
Als eine mögliche Ursache für eine gestörte Tränenfilmkonsistenz werden auch heutige Umwelteinflüsse verantwortlich gemacht. Mit der Folge, dass Veränderungen des Schleimhautepithels der Bindehaut zu einer verminderten Schleimproduktion der sogenannten Becherzellen geführt hat.

Maßnahmen zur Vorbeugung und Selbsthilfe sind

  • Kontaktlinsen öfter gegen die Brille eintauschen und die Linsen stets benetzen, sofern man sie trägt
  • Am Computer öfter in die Ferne schauen, häufiger blinzeln und Pausen zum bewussten Entspannen einlegen
  • Kontakt auf Augenhöhe mit (Auto) Gebläsen vermeiden, diese gegebenenfalls in eine andere Richtung umlenken.

Links zu Tränenpünktchen-Plugs

Deutsche Ophtalmologische Gesellschaft e. V. über eine neue Technik zur permanenten, aber reversiblen Okklusion der ableitenden Tränenwege
http://www.egms.de/static/de/meetings/dog2006/06dog335.shtml
Autor: Göpel, Beate01.01.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: