Lasertherapie

MethodeAlternativenKostenDaten/FaktenLinks

Methode zu Lasertherapie (Laserpeel)


Die Laserbehandlung ist eine Therapie mit hochenergetischem Laserlicht. Physikalische Eigenschaften bestimmen die Wirkung im Körpergewebe. Mit Lasergeräten hoher Intensität lässt sich Gewebe schneiden, abtragen oder veröden. Daneben hat die Lasertherapie Bedeutung bei der Zertrümmerung von Steinen wie Nieren- oder Gallensteinen. Verschiedene Laser kommen deshalb in ganz unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten zum Einsatz: Chirurgie, Augenheilkunde, Dermatologie, innere Medizin, Orthopädie, Gynäkologie, Urologie und Zahnheilkunde.

Wie funktioniert die Lasertherapie?

Laser ist die Abkürzung für Light amplification by stimulated emission of radiation. Eine Energiequelle stimuliert aktive Medien wie Rubin, Gase (wie Argon, Kohlendioxid) oder Halbleiterdioden. Physikalische Prozesse sorgen für eine Freisetzung von Energie aus diesen Medien. Diese Energie lässt sich zielgerichtet in menschlichem Gewebe verwenden.

Für wen ist die Lasertherapie von Nutzen?

Die Lasertherapie ist in verschiedenen medizinischen Fachrichtungen und der Zahnmedizin bedeutsam und deshalb für viele unterschiedliche Behandlungsbereiche von Nutzen:

  • Chirurgie: Gewebeverödung, Blutstillung, steriler Wundverschluss, Gewebeentfernung und -abtragung (etwa bei Tumoren, Wucherungen), Wiedereröffnung verschlossener Gefäße bei Arteriosklerose
  • Dermatologie: Kosmetische Behandlungen wie Entfernung von Hautveränderungen, Pigmentstörungen, Gefäßveränderungen, Körperbehaarung und Behandlung der Psoriasis (Photodynamische Therapie)
  • Augenheilkunde: Behandlung von Fehlsichtigkeit, Linsentrübung nach Behandlung des grauen Stars, Hornhautoperationen, altersbedingte Makuladegeneration
  • Lithrotrypsie: Entfernung von Steinen bei Nierensteinen, Gallensteinen, Steinen der Harnleiter und Harnröhre sowie Blasensteinen.
  • Laserakupunktur: Ähnlich der klassischen Akupunktur, aber ohne Nadeln, dafür stimulieren mit Laser. Einsatzgebiet sind vor allem Schmerzen in der Sportmedizin und Orthopädie, aber auch Raucherentwöhnung.

Alternativen zu Lasertherapie (Laserpeel)

Die moderne Lasertherapie wird in unterschiedlichen medizinischen Bereichen eingesetzt. Es gibt in der Regel verschiedene Alternativen, aber es ist immer zu prüfen, ob diese gegenüber dem modernen Verfahren der Laserbehandlung Vorteile bieten oder ob sie im Vergleich bereits veraltet und sind.

Kosten zu Lasertherapie (Laserpeel)

Für medizinisch notwendige Operationen übernimmt in der Regel die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die Kosten. Rein kosmetische Eingriffe müssen aber fast immer selbst bezahlt werden. Auch die Schmerzbehandlung mit Lasertherapie ist meist eine Privatleistung und selbst zu bezahlen.

Daten/Fakten zu Lasertherapie (Laserpeel)

Die Lasertherapie entwickelte sind bereits in den 60er und 70er Jahren. Ursprünglich kam sie in der Urologie und Chirurgie zum Einsatz und erst später in weiteren Fachbereichen. Neuere Entwicklungen sind die Photodynamischen Lasertherapien verschiedener Fachgebiete, vor allem in der Dermatologie, Orthopädie und Zahnmedizin.

Links zu Lasertherapie (Laserpeel)

Deutsche Gesellschaft für Lasermedizin e.V. (DGLM)
Elisabeth Klinik
Abteilung für Lasermedizin
Lützowstr. 24-26
10785 Berlin
http://www.dglm.org

International Society for Medical Laser Applications (ISLA)
Lönsstraße 10
37697 Lauenförde
Tel: 05273 - 367 780
Fax: 05273 - 367 78 19
Mail: info@isla-laser.org
http://www.isla-laser.org
Autor: Hofmann, Julia09.11.2015

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: