Kann Übergewicht gesund sein?

Gibt es ein gesundes Übergewicht? Darüber diskutieren Wissenschaftler schon seit vielen Jahren. Eine neue Studie räumt mit dem Glauben auf. Demnach lassen sich bei Übergewicht auf zellulärer Ebene Veränderungen nachweisen, die nicht gesund sein können.


Beeinflusst Fettleibigkeit den Stoffwechsel?

Übergewicht und Fettleibigkeit nehmen weiter zu und stellen ein globales Gesundheitsproblem dar. Rund 600 Millionen Menschen sind weltweit von Fettleibigkeit betroffen. Sie tragen damit ein erhöhtes Risiko für Herzkreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall, Diabetes mellitus, Osteoarthritis und Krebs. 

Es gibt keine offiziellen Kriterien, die stoffwechselgesundes Übergewicht definieren könnten. Kennzeichen eines gesunden Stoffwechsels ist die Empfindlichkeit auf das Hormon Insulin. Ds in der Bauchspeicheldrüse gebildete Insulin sorgt für die Aufnahme von Zucker aus dem Blut in Körperzellen, wo er verstoffwechselt wird. Die Zellen von Menschen mit Diabetes Typ 2 weisen einer verringerte Insulinsensitivität auf und der Blutzucker ist deshalb zu hoch.


Gewichtsträger weisen veränderte Genaktivität auf

Schwedische Forscher des Karolinska Instituts in Stockholm, Schweden, wollten wissen, wie stoffwechselgesund 50 fettleibige Menschen im Vergleich zu 15 Gesunden tatsächlich sind. Die fettleibigen Studienteilnehmer hatten an einer Studie zur Magenbypass-Operation teilgenommen. Die Forscher untersuchten Biopsien weißen Fettgewebes nach Verabreichung von Infusionen mit Insulin und Glukose (Zucker). Sie untersuchten die Aufnahmerate des Zuckers aus dem Blut. Demnach waren 29 der fettleibigen Menschen insulinresistent, 21 wiesen keine Auffälligkeiten auf. Die Analyse des Fettgewebes zwischen gesunden, Insulin-empfindlichen und -unempfindlichen Personen war deutlich unterschiedlich.

Wurden die Zellen mit Insulin stimuliert, waren bei beiden Gruppen der fettleibigen Studienteilnehmer veränderte Genaktivitäten nachweisbar. Die Forscher schließen daraus, dass Fettleibigkeit mehr noch als andere Risikofaktoren die Stoffwechselgesundheit grundsätzlich beeinflusst. Dies lässt sich offenbar nicht so einfach mit Messungen der Insulinsensitivität nachweisen. Auch insulinempfindliche Menschen mit anscheinend gesundem Stoffwechsel weisen Veränderungen auf. Die Studie erschien in "Cell Reports".

Quelle: Dr. Julia Hofmann05.09.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: