Der richtige Apfel

Äpfel mit vertrockneten Stielen lassen Verbraucher im Laden oder auf dem Wochenmarkt lieber links liegen. Denn das deute darauf hin, dass das Obst alt ist, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. Auch Druck- oder Faulstellen sind ein schlechtes Zeichen. Außerdem sollte die Schale keine Schäden haben. Am besten halten sich Äpfel, wenn sie kühl und feucht aufbewahrt werden, etwa im Gemüsefach des Kühlschranks.

Ist dort kein Platz, kann man sie auch in einer Obstschale aufheben. Diese sollte zum Beispiel mit einer Speiseglocke aus Gaze abgedeckt werden, um Fliegen fernzuhalten. Sonst könne es sein, dass die Insekten Saft aus den Früchten saugen, dort Eier ablegen und Hefe- und Fäulnisbakterien hinterlassen, warnt der aid. Diese sind für den Menschen zwar nicht gefährlich, lassen das Obst aber schneller schlecht werden.

Quelle: dpa16.09.13Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: