Dicke Kellner verführen zu mehr Essen

"Darf es noch etwas sein", ist eine häufige und gut gemeinte Frage von Kellnern im Restaurant. Tatsächlich ordert man dann besonders gern noch etwas mehr, wenn der Kellner übergewichtig ist, zeigt eine aktuelle Untersuchung.

 

 

Dessert sorgt für zusätzliche Pfunde

 

Nahrungsmittelkonsum und Essen hängen mit der Psyche offensichtlich stärker zusammen, als viele sich vorstellen können, zeigt eine in der Fachzeitschrift "Environment an Behavior" veröffentlichte Studie von Wissenschaftlern der Cornell University in New York.

 

Den Studienergebnissen zufolge verleitet ein lustiger, fröhlicher und übergewichtiger Ober eher dazu, im Restaurant mehr zu bestellen und zu essen als üblicherweise. Wahrscheinlich entscheidet man sich dann eher für den leckeren Nachtisch, wenn der Kellner diesem beschriebenen Bild entspricht. Kommt es nur einmal zu einer üppigeren Mahlzeit, dürfte das meist auch kein großes Problem darstellen. Je häufiger jedoch das Gericht um die eine oder andere Leckerei erweitert wird, desto wahrscheinlicher macht sich das irgendwann auf den Rippen bemerkbar. Im Hinblick auf die epidemische Ausbreitung von Übergewicht und Fettleibigkeit lässt sich das Problem erahnen.

 

 

Kellnergewicht beeinflusst Konsum von Nachtisch und Alkohol

 

In der Untersuchung interessierten sich die Forscher für den Einfluss von Außenreizen auf das Bestellverhalten beim auswärtigen Essengehen. Sie beobachteten die Interaktionen zwischen fast 500 Restaurantbesuchern und deren Kellnern in 60 verschiedenen Restaurants. Genauer unter die Lupe nahmen die Wissenschaftler, was die Kunden bestellten, das Gewicht bzw. den Body Mass Index (BMI) der Kellner und der Gäste. Der BMI ist eine Messgröße zur Abschätzung des Körpergewichtes im Verhältnis zu Körpergröße.

 

Die Gäste orderten statistisch signifikant mehr Speisen, wenn ihr Kellner einen höheren BMI aufwies. So bestellten Gäste mit fülligen Kellnern viermal wahrscheinlicher Desserts, die bekanntlich oftmals kalorienreich sind, und 17,65 Prozent mehr alkoholische Getränke als Restaurantbesucher, deren Kellner nicht übergewichtig waren. Der Einfluss schwerer Kellner auf eher dünne Gäste war den Ergebnissen zufolge besonders groß. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann14.01.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: