MMS nicht am Auge anwenden!

In die Augen geträufelt, kann das als «Wundermittel» beworbene «Miracle Mineral Supplements» (MMS) zu Erblindung führen. Darauf weist der Berufsverband der Augenärzte hin und rät nachdrücklich von der Verwendung der nicht als Arzneimittel zugelassenen Lösung ab. Sie enthalte die gleiche Menge Bleich- und Desinfektionsmittel, die in Haushaltsreinigern zur Anwendung komme. Bereits zwei Tropfen führen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu Verätzungen auf der Augenoberfläche, erläutert Norbert Schrage vom Berufsverband.

Im Internet und bei Verkaufsveranstaltungen würde MMS derzeit als Heilmittel für Malaria, Autismus, Krebs, AIDS und Demenz angepriesen, so der Berufsverband. Unter anderem werde dort auch die Anwendung für Augenbeschwerden empfohlen.

Quelle: dpa14.07.14Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: