Lauch am besten mit einem scharfen Messer schneiden

Bonn (dpa/tmn) - Porree ist derzeit in Herbst- und Wintersorten im Handel erhältlich. Diese haben einen nur kurzen dicken Schaft, dunkelgrüne Blätter und einen intensiveren Geschmack als sommerliche Lauchsorten. Vor dem Verwenden entfernt man Blattwerk und Wurzeln, erläutert das Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse in Bonn. Geschnitten wird er am besten mit einem möglichst scharfen Messer, um das Gemüse nur wenig zu beschädigen - so lässt sich verhindern, dass viel schleimhautreizende Säfte austreten und die Augen davon tränen.

Lauch ist fester Bestandteil von Suppengrün, aber auch einer Käse-Lauch-Suppe. Für dieses Gericht wird das Gemüse fein gewürfelt und zusammen mit gebratenem Hackfleisch, Schmelzkäse und Sahne in einer Brühe gekocht, empfehlen die Experten. Als Belag für herzhafte Quiches, als Rahmgemüse oder mit Käse und Schinken umwickelt und dann überbacken eignet sich der Porree ebenfalls. Wer ihn roh verzehren will, blanchiert ihn vorher. Dann lässt er sich besser verdauen.

Quelle: dpa11.11.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: