Ein gesunder Darm macht schön

Wer kennt ihn nicht, den Spruch, dass wahre Schönheit von innen kommt? Und tatsächlich hat nicht nur unsere Einstellung, sondern auch unsere inneren Organe eine Menge mit unserem äußeren Erscheinungsbild zu tun.

Gerade in den letzten Jahren ist der Darm als unser größtes Verdauungsorgan verstärkt in den Fokus des gesundheitlichen Interesses gerückt. Tatsächlich wird im Darm entschieden, welche lebenswichtigen Stoffe verwertet und welche ungenutzt wieder ausgeschieden werden. Und dies hängt von unserer Darmflora ab.

Es ist leicht nachvollziehbar, dass die Verwertung der zugeführten Nährstoffe Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Attraktivität hat, etwa unserer Figur oder unseres Hautbildes. Funktioniert der Darm nicht richtig, können beispielsweise Fettstoffe nicht richtig aufgespaltet werden und unser Bauch fühlt sich aufgebläht an und sieht auch dementsprechend aus.

Deshalb ist eine Darmsanierung bei Verdauungsproblemen oder Hautproblemen so sinnvoll. Die richtigen Enzyme, Bitterstoffe und Lactalbon kurbeln den Stoffwechsel an und gewährleisten eine gesunde Darmflora. Auch die Zuführung von aktiven Darmbakterien als Nahrungsergänzung oder Heilerde sind hier zu nennen. 

Quelle: Silke Funk01.02.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: