Rückenschmerzen: Akupunktur hilft, aber nicht jedem

Akupunktur ist bei Rückenschmerzen oftmals wirksam. Jedoch profitieren nicht alle Patienten gleichermaßen von der alternativen Behandlungsmethode. Ausschlaggebend sind möglicherweise psychologische Faktoren. Wer eine positive Einstellung zur Wirksamkeit dieser Therapie hat, wird eher eine Schmerzlinderung erfahren als jemand, der von vornherein eher negativ eingestellt ist. Zum Tragen kommt der sogenannte Plazeboeffekt. Man könnte auch von einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung sprechen.

 

 

Akupunktur ist bei vielen Erkrankungen wirksam

 

Der Studie im "Journal of Pain" zufolge sind Einschränkungen aufgrund von Rückenschmerzen nach einer Akupunkturbehandlung durchgängig mit psychologischen Faktoren verbunden. Patienten mit geringen Erwartungen an die Akupunkturbehandlung, die also denken, die Therapie würde ohnehin nicht helfen, berichteten über eine geringere Wirksamkeit der Behandlung.

 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) listet verschiedene Erkrankungen, bei denen die Akupunktur wirksam ist: Dazu gehören neben Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich allergische Rhinitis, Depressionen, Kopfschmerzen, essentieller Bluthochdruck und sogar der Schlaganfall. Bei weiteren Krankheiten könnte die alternativmedizinische Behandlung wirksam sein, doch wurden diese bislang nicht von der WHO überprüft.

 

 

Gefühl der Schmerzkontrolle ist wichtig

 

Der Untersuchung zugrunde liegen die Daten von 485 Patienten mit Kreuzschmerzen, die vor der Behandlung sowie zwei Wochen, drei und sechs Monate nach der Therapie Fragebögen beantwortet hatten.

 

Patienten erlebten während der Behandlungsdauer weniger Schmerzen, wenn sie den Eindruck hatten, die Kreuzschmerzen sind kontrollierbar, sie das Gefühl hatten, die Schmerzen besser zu verstehen, sie besser mit den Schmerzen umgehen konnten und nicht so emotional auf diese reagierten. Wichtig war auch das Gefühl, dass die Schmerzen ihr Leben nicht so sehr beeinflussen konnten, so die Wissenschaftler. Eine positive Einstellung ist auch bei anderen Behandlungen eine gute Voraussetzung, das diese wirksam sind.

Quelle: Dr. Julia Hofmann25.02.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: