Comedian Pocher ist jetzt Knochenmarkspender

Ein kleiner Pieks - und schon war Comedian Oliver Pocher (34) Stammzellspender. Zusammen mit seiner Frau Alessandra (28) hat er sich am Donnerstag in Köln in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) eintragen lassen. «Ich kann es jedem empfehlen, sich registrieren zu lassen», sagte Pocher laut Mitteilung. Er löste damit ein Versprechen aus einem Fernsehauftritt bei «Wer wird Millionär?» ein. Anfang Februar war er in der 1000. Sendung als Joker im Studio und traf dort auf einen Kandidaten, der sich für die DKMS stark macht. Ihm gab Pocher das Versprechen, sich als Knochenmarkspender registrieren zu lassen.

Die DKMS mit Sitz in Tübingen ist mit 2,6 Millionen registrierten Spendern die größte Knochenmarkspenderdatei der Welt. Anfang dieser Woche hatte die Organisation zum 30 000. Mal einem Leukämiepatienten die lebensrettende Knochenmarkspende vermitteln können.

Quelle: dpa09.03.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: