Mediterrane Ernährung gegen Sehverlust

Die mediterrane Ernährung ist mit gesundheitlichen Vorteilen verbunden. Diese Ernährung mit viel Obst hilft, die Sehkraft zu erhalten und beugt der altersabhängigen degenerativen Makuladegeneration vor, zeigt eine Untersuchung portugiesischer Wissenschaftler. Dies wurde anlässlich des Jahrestreffens der American Academy of Ophthalmology in Chicago vorgestellt.


Altersabhängige Makuladegeneration trifft vor allem Ältere

Viele Untersuchungen konnten den Gesundheitsnutzen einer meditarranen Ernährung bereits belegen. Viel Obst und Gemüse, Vollkorn, Hülsenfrüchte, gesunde pflanzliche Fette und Fisch, aber wenig rotes Fleisch und Butter als Bestandteile dieser Diät helfen, vor Herzkreislaufkrankheiten und Krebserkrankungen zu bewahren. Die Vorzüge dieser Ernährungsform betreffen auch die Augengesundheit. 

Forscher untersuchten den Zusammenhang der Ernährung mit dem Auftreten der altersabhängigen Makuladegeneration. Bei der Erkrankung der Augennetzhaut kommt es zu fortschreitenden Funktionsverlusten, sodass das Sehen im zentralen Gesichtsfeld beeinträchtigt ist. Das periphere Sehen bleibt meist erhalten. Abnahme von Sehschärfe, Kontrastwahrnehmung und Farbensehen sind typische Beschwerden. In späteren Erkrankungsstadien droht Erblindung, auch wenn die Orientierung im Raum meist erhalten bleibt. Die Erkrankung kommt meist bei Menschen über 65 Jahren vor. Erbfaktoren, Rauchen und Sonneneinstrahlung gelten als mögliche Ursachen der Augenkrankheit.


Auch Koffein könnte schützen

In der aktuellen Studie mit über 880 Teilnehmern, von denen 450 eine beginnende altersabhängige Makuladegeneration aufwiesen, zeigte sich, dass die mediterrane Ernährung das Risiko der Augenkrankheit um mehr als ein Drittel senken kann. Menschen, die sich besonders eng an diese Ernährungsform halten, profitierten am meisten. Vorteilhaft wirkte sich den Untersuchungsergebnissen zufolge ein besonders hoher Obstanteil in der Ernährung aus sowie die regelmäßige Zufuhr von Koffein. Die Wissenschaftler empfehlen eine mediterrane Ernährung, um der Augenerkrankung vorzubeugen.

Quelle: Dr. Julia Hofmann01.11.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: