Verheiratete verkraften Herz-OP besser

Verheiratete Menschen haben bessere Chancen, sich nach einer Operation am Herzen wieder ganz zu erholen, ergab eine aktuelle Untersuchung. Dass Eheleute gesünder sind, zeigten bereits frühere Studien. Warum das so ist, ist nicht sicher geklärt. Die Einbindung in eine Familie und die soziale Unterstützung könnten eine Rolle spielen wie auch erhöhter Stress und Einsamkeit bei allein oder getrennt lebenden Menschen.

 

 

Frühere Studien zeigen Vorteile für verheiratete Menschen

 

Verheiratete Männer sind gesünder und leben länger, hatte bereits eine frühere Studie an über 127.000 US-Amerikanern gezeigt. Besonders viele Vorteile ließen sich dabei für Männer ausmachen, die erst nach einem Alter von 25 Jahren geheiratet hatten.

Eine japanische Untersuchung kam in Bezug auf die Herzgesundheit zu dem Schluss, dass lebenslang unverheiratete Männer ein dreimal höheres Risiko für einen Tod durch eine Herzgefäßerkrankung haben.

Eine weitere US-Studie an über 3.600 Männern zeugte im Ergebnis, dass Ehemänner eine um 46 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit für Herzerkrankungen aufweisen als unverheiratete Männer.

 

 

Soziale Unterstützung könnte gesundheitsfördernd wirken

 

Die neue im amerikanischen Ärzteblatt veröffentlichte Studie an 1.500 erwachsenen Patienten, die sich einem herzchirurgischen Eingriff unterzogen, ergab nun, dass nicht verheiratete oder geschiedene Patienten ein erhöhtes Sterberisiko und ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung weiterer Funktionsstörungen nach dem Herzeingriff aufwiesen als Verheiratete.

 

Die gefundenen Vorteile für verheiratete Patienten hängen laut Wissenschaftlern wahrscheinlich mit deren Erfahrungen von sozialer Unterstützung zusammen. Diese beeinflussten möglicherweise Entscheidungen und Selbstsorge. Umgekehrt könnten alleinstehende oder geschiedene Menschen Einsamkeit und Stress erfahren, was sich ungünstig auf verschiedene Körperfunktionen auswirkt. Höhere Blutdruckwerte und Entzündungen als Folge von Stress etwa schaden der Herzgesundheit langfristig.

Quelle: Dr. Julia Hofmann04.11.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: