Muskelaufbau: Gefährliche Zusatzstoffe

Muskelaufbau im Fitnessstudio ist für für viele junge Männer wichtig. Häufig nehmen sie Zusatzmittel ein, um einen möglichst raschen Muskelaufbau zu erzielen. Bestimmte Mittel können aber das Risiko für Hodenkrebs steigern.

 

 

Risiko für junge Männer

 

Pillen und Zusatznahrung mit Kreatin oder Androstendion, die dem Muskelaufbau dienen sollen, sind mit einem erhöhten Risiko für Hodenkrebs verbunden, zeigt eine Untersuchung, die im "British Journal of Cancer" veröffentlicht wurde. Besonders gefährlich sind die Produkte, wenn junge Männer sie schon vor einem Alter von 25 Jahren einnehmen und für jene, die regelmäßig mehrere Mittel zu sich nehmen und dies über Jahre.

 

Hodenkrebs hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Die Ursachen sind nicht hinreichend geklärt und es fehlte bislang an analytischen bevölkerungsbasierten Untersuchungen, die den Ursachen auf die Spur kommen. Den Ergebnissen zufolge könnten muskelbildende Zusatzmittel ein wichtiger Risikofaktor für Hodenkrebs sein. Weitere große bevölkerungsbasierte Untersuchungen und Laborstudien sind nötig, um den ursächlichen Zusammenhang sicher zu belegen. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann24.04.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: