Luftverschmutzung treibt Blutdruck hoch

Vor allem Menschen mit einem hohen Blutdruck sollten Areale mit hoher Luftverschmutzung meiden. Sowohl kurze als auch längere Aufenthalte können schaden, berichtet die "American Heart Association".

 
Datengrundlage aus Studien weltweit

In einer ersten Metaanalyse weltweiter Untersuchungen lagen vor allem drei Stoffe im Fokus des Interesses der Forscher. Schwefeldioxid entsteht bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe und auch Stickoxide bilden sich vor allem bei Verbrennungen. Feinstaub umfasst Luftbestandteile wie Rauch und Schmutz, die Wissenschaftler unterschieden hier die verschiedenen Partikelgrößen (Partikelmassen) PM2.5 und PM10. Die Ergebnisse zeigten, dass Menschen, die sich lange einer Stickstoffdioxid- oder PM10-Belastung aussetzen, ein höheres Risiko haben einen hohen Blutdruck zu entwickeln. Schwefeldioxid und Feinstaub im Allgemeinen haben sogar bei kurzer Einwirkzeit das Potential dem Blutdruck zu schaden.

Für Ozon und Kohlenstoffmonoxid fanden die Forscher keine Belege für eine Blutdruck erhöhende Wirkung. Um eine abschließende Aussage über diese Stoffe treffen zu können, sind jedoch weiter Studien erforderlich.


Luftverschmutzung beeinflusst Arterien

Leiter der Studie Tao Liu geht davon aus, dass die Partikel aus der Luft Entzündungen begünstigen und zu oxidativem Stress führen könnten. Oxidativer Stress entsteht, wenn sich zu viele Sauerstoffmoleküle im Körper in schädliche Sauerstoffverbindungen umwandeln und die Kapazitäten des Körpers, sie unschädlich zu machen, überschreiten. Forschern ist bekannt, dass diese Mechanismen Gefäße schädigen und Verkalkungen begünstigen. In der Folge verengen sich die Gefäße und der Körper reguliert den Blutdruck nach oben, um eine optimale Versorgung aller Gewebe weiterhin gewährleisten zu können. Vor allem Herz, Gehirn und Niere leiden aber langfristig unter einem zu hohen Blutdruck.

Liu betont, dass Menschen die Zeit, in der sie sich in luftverschmutzten Regionen aufhalten, stark begrenzen sollten. Vor allem Männer und Frauen, die bereits an einem zu hohen Blutdruck leiden, sollten Areale mit schlechter Luftqualität meiden. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann13.06.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: