Walnüsse beugen Darmkrebs vor

Darmkrebs ist eine der am häufigsten vorkommenden Krebserkrankungen. US-Wissenschaftler entdeckten nun, dass der Verzehr von Walnüssen vor dem Krebs bewahren könnte. Walnüsse bewahren auch vor anderen Erkrankungen, zeigen Studien. 


Walnüsse schützen vor verschiedenen Erkrankungen

Nüsse sind gesund, denn die enthaltenen ungesättigten Fettsäuren sind dem Stoffwechsel zuträglich. Auf der anderen Seite enthalten sie viele Kalorien und die Menge der empfehlenswerten Zufuhr könnte beschränkt sein.

Wissenschaftler entdeckten bereits, dass der tägliche Konsum von Walnüssen die Gesundheit erhalten und vor Herzerkrankungen, Diabetes und neurologischen Krankheiten schützen kann.


Knapp 30 Gramm Walnüsse am Tag könnten gesunde Ernährung ergänzen

In einer aktuellen Studie wurde nun eine Darmkrebs vorbeugende Wirksamkeit von Walnüssen entdeckt. Mäuse, die sieben bis 10,5 Prozent des täglichen Energiebedarfs mit Walnüssen deckten, entwickelten weniger wahrscheinlich Darmkrebs. Auf den Menschen übertragen entspricht dies der Menge von etwa 28 Gramm pro Tag.

"Walnüsse sind mehr für die Gesundheit als die Summe ihrer Bestandteile wie Fette und Vitamin E", so die Wissenschaftler. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann08.07.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: