Sprachentwicklung fördern: Kind ausreden lassen

Frechen (dpa/tmn) - Um die sprachliche Entwicklung ihres Kindes zu fördern, sollten Eltern es ausreden lassen. Sie verbessern das Kind am besten also nicht, während es noch redet. Stattdessen könnten Erwachsene in vollständigen Sätzen wiederholen, was das Kind gesagt hat. Dadurch zeigen sie ihm, dass es verstanden wurde, erläutert der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl). Umgekehrt ist es keine gute Idee, das Kind Sätze nachsprechen zu lassen. Hilfreich sei es dagegen, das Kind anzuschauen, wenn Eltern es ansprechen.

Spricht ein Kind auf einmal nuschelig oder verwendet keine neuen Wörter mehr, weist das auf eine Stagnation in der sprachlichen Entwicklung hin. Will ein Kind auf einmal nicht mehr mit anderen spielen, weil es sich nicht mehr wohl oder verstanden fühlt, können dies ebenfalls Anzeichen sein. In einem solchen Fall sollten sich Eltern an einen Kinderarzt wenden. Dieser kann einen Besuch beim Logopäden verordnen, falls das nötig ist.

Quelle: dpa31.07.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: