Senioren sollten zu ihrem Alter stehen

Kansas (dpa/tmn) - Versuchen Ältere jünger zu erscheinen, als sie sind, wird das von jungen Leuten negativ bewertet. Das haben Forscher der Universität Kansas in den USA herausgefunden. In einer Reihe von Experimenten gaben Studenten an, dass ihnen über 50-Jährige lieber sind, die zu ihrem Alter stehen. Dabei war es egal, ob es sich dabei um Männer oder Frauen handelt.

Die Probanden bekamen jeweils zwei Beschreibungen von älteren Personen vorgelegt. Die eine versuchte durch Kleidung, kosmetische Tricks und Schönheitsoperationen ihr wahres Alter zu vertuschen. Die andere Person unternahm keine Versuche in diese Richtung und stand zu ihrem wahren Alter. Die erste Person wurde nicht nur weniger sympathisch eingestuft als die zweite, sondern auch als «betrügerisch» und «falsch» bewertet. Senioren, die auf jung machten, würden eher als Schwindler gesehen, erläutert Studienleiter Alexander Schoemann.

Die Forscher erklären das Ergebnis damit, dass sich die Studenten von den Möchtegern-Jüngeren in ihrem Selbstverständnis angegriffen fühlen. Ein Teil ihrer Identität basiere auf der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Altersgruppe. Ältere, die sich diesem Zirkel anschließen möchten, werden deshalb als Eindringlinge wahrgenommen.

Quelle: dpa-tmn03.09.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: