Schon die ersten Milchzähne mit Bürste reinigen

Köln (dpa/tmn) - Schon beim Durchbruch der ersten Milchzähne sollten Eltern eine weiche Kinderzahnbürste einsetzen. Gründliche und regelmäßige Zahnpflege von Anfang an helfe, Karies zu vermeiden, erläutert die Initiative proDente in Köln. Ratsam sei, sich dafür Zeit zu nehmen und aus dem Zähneputzen ein festes Ritual am Morgen und am Abend zu machen.

Bis das Kind sein zweites Lebensjahr vollendet hat, sollten Eltern seine Zähne einmal am Tag mit einem Hauch von fluoridierter Kinderzahnpasta bürsten. Ist es sechs Jahre alt, darf es laut proDente Erwachsenenzahncreme mit einem höheren Fluoridgehalt nehmen. Ab zwölf Jahren sollten auch die Zahnzwischenräume regelmäßig gereinigt werden, zum Beispiel mit Zahnseide.

Wichtig ist den Angaben zufolge, dass vor allem Kinderzahnbürsten alle zwei bis drei Monate erneuert und allein vom Kind benutzt werden. Auch wenn ein kleines Kind sich schon selbst die Zähne putzen kann, sollten Eltern die Reinigung kontrollieren und eventuell nochmals selbst Hand anlegen.

Quelle: dpa-tmn11.08.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: