Bayer profitiert vom Chemie-Boom

Leverkusen (dpa) - Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat im zweiten Quartal vom anhaltenden Chemie-Boom und einem starken Agro-Chemiegeschäft profitiert. Der Umsatz legte um 0,8 Prozent auf 9,252 Milliarden Euro zu, wie der Konzern am Donnerstag in Leverkusen mitteilte. Unter dem Strich verdiente der Dax-Konzern 747 Millionen Euro, nach 530 Millionen im Vorjahresquartal. Das Pharmageschäft bremste angesichts wachsender Konkurrenz durch Nachahmerpräparate erneut. Zugleich bekräftigte das Unternehmen seine Prognosen für 2011.

Quelle: dpa29.07.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: