Balanceübungen für Senioren

Leichte Gymnastikübungen helfen Senioren, ihre Balance und Kraft zu schulen. Von den Übungen profitieren auch Demenzkranke mit beginnender oder mittelschwerer Erkrankung. Dies konnte das Geriatrische Zentrum an der Uniklinik Heidelberg in einer Studie nachweisen. Noch neun Monate nach dem Training konnten die Teilnehmer besser ihr Gleichgewicht halten und besser laufen. Das Zentrum hat nun ein spezielles Training für zu Hause entwickelt, das auf der Seite bewegung-mit-demenz.de abgerufen werden kann. Die Übungen sind aber auch für Senioren ohne Demenz geeignet.

Einsteiger halten sich beispielsweise zunächst an einem Stuhl fest und steigern die Übungen dann, bis sie frei stehen können. Trainiert werden etwa das Stehen auf einem Bein oder Kniebeugen. Bevor sie die Übungen absolvieren, können Benutzer einen Fitnesstest am Computer machen. Im Anschluss wird ermittelt, welcher Schwierigkeitsgrad für sie geeignet ist. Am sinnvollsten ist es, die Übungen drei- bis viermal pro Woche auszuprobieren.

Quelle: dpa13.11.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: