Ärzte diskutieren Zukunft für Krankenversicherer

Deutschlands Ärzte wollen eigene Vorstellungen für eine zukunftsfeste Finanzierung der Krankenversicherung in Deutschland debattieren. Dies soll ein Schwerpunkt des 115. Deutschen Ärztetags sein, der am 22. Mai in Nürnberg beginnt, wie die Ärztekammer am Montag in Berlin mitteilte. Die schwarz-gelbe Gesundheitsreform reicht aus Sicht der Bundesärztekammer nicht aus. Auch die Forderungen der Opposition nach einer Bürgerversicherung sehen die Ärzte kritisch.

Im Zentrum der Eröffnung des Ärztetags stehen Positionsbestimmungen von Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) und Ärztechef Frank Ulrich Montgomery. Vor den Delegierten wollen dann die gesundheitspolitischen Sprecher der Unions- und der SPD-Fraktion, Jens Spahn und Karl Lauterbach, über ihre Reformvorstellungen debattieren.

Quelle: dpa14.05.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: