Natürliche Hilfen zur Cholesterinsenkung

Gerade in den kalten Winterwochen ist die Gefahr groß, sich beim Essen etwas mehr zu gönnen und zu viel Fett zu sich zu nehmen. Daher ist es nicht erstaunlich, wenn gerade im Winter die Cholesterinwerte ansteigen. Und auch nicht verwunderlich ist, dass bei zu hohem Cholesterinspiegel fast schon automatisch Statine verschrieben werden, um die hohen Werte zu senken.

Doch Vorsicht: Nach neuesten Erkenntnissen schädigen Statine im allerhöchsten Maße Gehirn und Herz und haben Nebenwirkungen, die von Gelenkschmerzen über Nervenstörungen bis hin zu Leberschäden reichen können.

Deshalb ist es für jeden Betroffenen wichtig, hier vorsichtig zu sein und das Nutzen-Schaden-Verhältnis genau abzuwägen. Schließlich gibt es mittlerweile sehr gute und wirksame natürliche Alternativen und diese sind völlig ohne Nebenwirkungen. 

Als Geheimtipp gilt beispielsweise Lactalbon, ein biologischer Wirkverstärker, der die Senkung der Cholesterinwerte beschleunigt und die Bioverfügbarkeit in den Zellen auf natürliche Weise erhöht. Sich informieren lohnt sich!

Quelle: Silke Funk12.02.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: