Zink-Lutschtabletten lindern Erkältungen

Zink-Acetat Pastillen können Erkältungssymptome rasch bessern und zu einer früheren Beschwerdefreiheit führen. Das zeigt die Analyse dreier Studien. Schon an Tag fünf der Erkältung hatten sich die meisten erkälteten Patienten mit Zink-Acetat erholt.


Mit Zink-Acetat nach fünf Tagen symptomfrei

Eine durch Viren ausgelöste Erkältung dauert in der Regel mindestens eine Woche lang, oftmals sogar länger, insbesondere, wenn sie mit einer Bronchitis einhergeht. Hilfreich ist offenbar die Einnahme von Zink. Eine Metaanalyse von drei Studien, die mit einer Scheinbehandlung verglichen wurden, zeigt, dass die Beschwerden schneller nachlassen, wenn Erkrankte Zink-Acetat einnehmen.

Nach fünf Tagen hatten sich unter der Einnahme von Zink-Acetat-Lutschpastillen 70 Prozent der erkälteten Studienteilnehmer erholt, während dies nur auf 27 Prozent der Erkälteten mit einer Scheinbehandlung zutraf. Der Effekt war unabhängig von Faktoren, die die Schwere einer Erkältung beeinflussen könnten wie Alter, Geschlecht, Rauchstatus oder Schwere der Erkältung.


Keine schwereren Nebenwirkungen durch Zink-Acetat

In den Studien hatten die Teilnehmer zwischen 80 und 92 Milligramm Zink-Acetat pro Tag erhalten. Diese Dosen sind zwar höher als zehn Milligramm pro Tag, die die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Jugendliche und Erwachsene empfiehlt. Allerdings ist laut Studienautoren mit keinen schwereren Nebenwirkungen zu rechnen. Sie empfehlen mit der Einnahme von Zink-Acetat möglichst rasch nach Ausbruch der Erkältung zu beginnen und die Einnahme ein bis zwei Wochen lang fortzuführen.

Die Studien zeigten, dass Zink-Acetat die Erholung nach Erkältungen um das Dreifache steigern kann. Die Wissenschaftler der Universität Helsinki fordern weitere Untersuchungen, um die beste Zusammensetzung und Dosis von Zink Pastillen zu finden. Es lohne sich möglicherweise, bei der nächsten Erkältung Zink-Acetat-Pastillen auszuprobieren. Sie empfehlen aber, die Einnahme von 100 Milligramm elementaren Zinks pro Tag nicht zu überschreiten. Ihre Studienergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler im "Open Forum Infectious Diseases".

Quelle: Dr. Julia Hofmann19.05.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: