Reisetipps von Juist im Norden bis Bad Aibling im Süden

Klassik und Zirkus auf den ostfriesischen Inseln

Schortens (dpa/tmn) - Die ostfriesiche Insel Juist startet mit Musik in den Herbst: Am 18. und 19. Oktober stehen die Juister Klassiktage auf dem Programm. Zu hören sind zum Beispiel Werke von Franz Schubert und Robert Schumann, gespielt von Solisten der Deutschen Oper in Berlin, aber auch die Kinderoper «Hänsel und Gretel». Auf Spiekeroog öffnet sich vom 17. Oktober bis 5. November der Vorhang im Circus Tausendtraum, wie die Nordsee GmbH mitteilt. Die Vorstellungen sind eine Mischung aus Varité, Mitmachzirkus und Spielefest.

Aufbruch in die Moderne: Bilder und Bauhaus in Oldenburg

Oldenburg (dpa/tmn) - Das Oldenburger Landesmuseum zeigt noch bis zum 29. Januar eine umfassende Ausstellung zur Kunst der frühen Moderne. Das teilt das Tourismusbüro Oldenburg mit. Besucher sehen neben bedeutenden Werken des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit zahlreiche Bauhausobjekte. Einige Exponate entstammen Privatsammlungen und sind erstmals der Öffentlichkeit zugänglich (Tel.: 0441/22 07 300, www.aufbruch-moderne.de).

Wisentnachwuchs in der Döberitzer Heide

Potsdam (dpa/tmn) - In der Sielmann-Naturlandschaft Döberitzer Heide können Besucher jetzt doppelten Nachwuchs beobachten. Sowohl im Schaugehege als auch im Freigelände wurden vor kurzem Kälber geboren, teilt das Tourismus-Marketing Brandenburg in Potsdam mit. Damit leben in dem Gelände westlich von Berlin nun 37 Wisente. Am einfachsten sind die Tiere zur Fütterungszeit zwischen 10.30 und 11.00 Uhr im Schaugehege zu sehen.

Internationales Gitarrenfestival in Bad Aibling

Bad Aibling (dpa/tmn) - Beim Gitarrenfestival «Saitensprünge» in Bad Aibling können die Besucher Musiker aus aller Welt erleben. Neben deutschen Künstlern treten in dem Kurort in Oberbayern Gitarrenspieler aus Kuba, Spanien und Amerika auf, wie das Tourismusbüro Chiemsee-Alpenland mitteilt. Musikalisch sind dabei von Flamenco bis Klassik viele Stile vertreten: Aus insgesamt zehn Konzerten können die Besucher in der Zeit vom 3. bis zum 24. November wählen (Tel.: 08051 965550, www.chiemsee-alpenland.de).

Quelle: dpa-tmn11.10.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: