Untersuchungen - Magen & Darm

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Untersuchungen zu den Themen Magen und Darm. Details zu Methoden, Alternativen und Kosten. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
Bauchhöhlenspiegelung (Laparoskopie)Die Bauchhöhlenspiegelung oder Laparoskopie ist eine optische (endoskopische) Untersuchung für Bauch- und Beckenhöhle. Es handelt sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff, der häufig in einem Arbeitsgang eine Behandlung erlaubt. Wie funktioniert eine ... mehr
Computertomografie (CT)Die Computertomografie (CT) ist eine moderne Röntgenuntersuchung, die Schnittbilder verschiedener Körperregionen liefert und deshalb wesentlich genauer ist als herkömmliche Röntgenuntersuchungen. Wie funktioniert die Computer-Tomographie? Ein schmaler ... mehr
Darmspiegelung - Dickdarm (Koloskopie)Die Dickdarmspiegelung (Koloskopie) ist eine endoskopische Untersuchung des Dickdarms. Sie erlaubt eine Betrachtung des gesamten Dickdarms sowie den Anfangsteil des Dünndarms und ermöglicht die Entnahme von Gewebeproben ( ) und kleineren therapeutischen ... mehr
Darmspiegelung - Mastdarm (Rektoskopie)Die Darmspiegelung des Mastdarms (Rektoskopie) ist eine Untersuchung des letzten Abschnitts des Darms vor dem Analkanal und After. Dieser bis zu 15 cm lange Bereich des Darmes kann mit einem Endoskop betrachtet werden und lässt Veränderungen in diesem ... mehr
Magen-Darm-Passage (MDP)Bei der Magen-Darm-Passage (MDP) handelt es sich um eine mit Kontrastmittel. Untersucht wird der obere Verdauungstrakt mit Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm. Auch der Dünndarm lässt sich teilweise darstellen. Wie funktioniert die MDP? Die fortlaufende ... mehr
Magenspiegelung (Gastroskopie)Die Magenspiegelung (Gastroskopie) erlaubt dem Behandler Einblicke in Speiseröhre (Ösophagus), Magen und Zwölffingerdarm (Duodenum). In diese Teile des Verdauungstraktes gelangt er mithilfe eines Gastroskops, ein flexibler Schlauch, an dessen Ende sich eine ... mehr
Röntgenuntersuchung der Galle und der Bauchspeicheldrüse (ERCP)Die ERCP ist die Abkürzung für die Endoskopisch Retrograde Cholangio-Pankreatikografie, eine der Gallengänge und des Bauchspeicheldrüsenganges. Der Zugang zum Untersuchungsgebiet ist mit einem Endoskop möglich, über das auch die Verabreichung von ... mehr
StuhluntersuchungMit einer Stuhluntersuchung des frischen Stuhls können verschiedene Erkrankungen diagnostiziert und Therapien kontrolliert werden. Einige Auffälligkeiten lassen sich bereits per Augenschein erkennen, andere offenbaren sich erst nach einer laborchemischen ... mehr
Ultraschall des Bauches (Abdomen-Sonographie)Der Ultraschall des Bauches oder die Abdomen-Sonografie ist eine bildgebende Untersuchung des Bauchraumes und seiner Strukturen, die sehr schonend ist. Wie funktioniert die Untersuchung? Die Untersuchung funktioniert wie jede andere auch. Ein auf den Bauch ... mehr
Ultraschall-Untersuchung (Sonographie)Ultraschall-Untersuchungen, auch Sonografie oder Echografie, sind bildgebende Untersuchungsverfahren, bei denen sich mithilfe von Schallwellen Gewebe und Strukturen darstellen lassen. Es lassen sich vielfältige Veränderungen von Organen und anderen ... mehr

Artikel zum Thema Magen und Darm

Zu viele Blinddarm-OPs bei Kindern

Bislang hält sich in medizinischen Fachkreisen die Ansicht, dass bei einer akuten Blinddarmentzündung ein Kind sofort operiert werden sollte. Neueste Studien zeigen, dass dies in vielen Fällen eine falsche und vorschnelle ...

Das vernachlässigte Vitamin K2

Vitamine und Mineralstoffe haben in unserem menschlichen Organismus die unterschiedlichsten Aufgaben. Sie sind an Proteine (Eiweißstoffe) gebunden und damit Bestandteil von Hormonen, Botenstoffen, sogenannten Neurotransmittern und Enzymen ...

Nüsse sind gut für den Darm

Im Darm leben circa 1000 Arten verschiedenster Darmbakterien, die sogenannten Mikrobiotika. Sie haben wichtige Aufgaben in der Verdauungsarbeit, stärken das Immunsystem, produzieren Vitamin K und ...

Darmsanierung mit Mikrokulturen

Unser Darm ist ständig verschiedensten Belastungen ausgesetzt: zu viel Nahrung, zu fettes Essen, zu süß, zu wenig Ballaststoffe, Alkohol, zu wenig Bewegung und Stress. Da jedoch ein gesunder Darm Voraussetzung für einen gut ...

Übelkeit nach Sport und Anstrengung

Studien zufolge leiden 30 bis 50 Prozent aller Sportler immer wieder an Übelkeit, bei Marathonläufern liegt die Quote sogar bei etwa 80 Prozent. Doch woran liegt es, dass man beim Sport immer wieder ...

Ballaststoffe schützen vor Darmkrebs

Obst und Gemüse sind die Basis einer gesunden Ernährung. Und dies nicht nur wegen ihrer unschlagbaren Vitamine und Mineralien, sondern auch wegen der sogenannten Ballaststoffe. Dies sind komplexe Kohlenhydrate, die der Körper nicht vollständig ...

Leaky Gut breitet sich aus

"Leaky Gut" nennt sich ein Syndrom, das eine Reihe von Leiden nach sich zieht, aber noch relativ unerforscht ist. Es breitet sich jedoch immer mehr ...

Cayenne-Extrakt für den Blutfluss

Heilpraktiker Wolfgang Müller bezeichnet Cayenne als "eines der potentesten Mittel, die ich kenne". Uwe Karstädt, Heilpraktiker und Buchautor, sagt sogar:"Wenn ich nur ein Mittel aus der Kräuterapotheke auf eine einsame Insel mitnehmen könnte, wäre es ...

Zu viel oder zu wenig Magensäure?

Ganzheitlich denkende Wissenschaftler warnen schon lange davor: vor den sogenannten Protonenpumpenhemmern (PPI), auch Säureblocker genannt. Diese werden bei Magenschmerzen und Sodbrennen häufig verschrieben, sind aber sehr umstritten, da ...

Gehirn vor Demenz schützen

Viele Menschen machen sich Sorgen, später einmal vergesslich und dement zu werden oder gar als Alzheimerpatient in dumpfer Gleichgültigkeit zu versinken. Die Sorge ist keineswegs unberechtigt ...

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: