Schlafmangel schlägt aufs Gewicht

Schlafmangel kann nicht nur das Wohlbefinden beeinträchtigen, sondern sich auch auf die Hüften legen, fanden britische Wissenschaftler heraus. Der Schlaf beeinflusst demnach auch Stoffwechsel und Gewicht. Es sei wichtig, genug Schlaf zu bekommen, so die Forscher. 


Bauchfett gilt als ungesund

Wer dauerhaft zu wenig schläft, muss sich möglicherweise über eine Gewichtszunahme nicht wundern. Epidemiologen der University of Leeds zeigten an britischen Erwachsenen, die durchschnittlich nur sechs Stunden pro Nacht schliefen, dass sie einen größeren Bauchumfang aufwiesen als Personen, die neun Stunden ruhten. Menschen, die kürzer schliefen, hatten auch ein höheres Körpergewicht.

Der Bauchumfang gibt über den Fettanteil eine bessere Auskunft als die Gewichtsmessung oder der Body Mass Index (BMI). Der BMI lässt eine Abschätzung des Gewichts unter Berücksichtigung der Körpergröße zu. Ein großer Bauchumfang steht in Zusammenhang mit vielen Krankheitsrisiken, zum Beispiel Diabetes, koronarer Herzerkrankung und Herzinfarkt. Das Bauchfett wird deshalb als besonders ungesund angesehen.


Empfehlung: mindestens sieben Stunden Schlaf

Die aktuellen Studienergebnisse erhärten den Verdacht, dass Schlafmangel nicht nur eine Gewichtszunahme begünstigt, sondern auch Stoffwechselproblemen Vorschub leistet. Die Wissenschaftler hatten über 1.600 Briten untersucht und diese  nach ihrer Schafdauer und Ernährung befragt, aber auch deren Gewicht, Bauchumfang, Blutwerte und Blutdruck gemessen.

Eine kürzere Schlafdauer war neben einem höheren Bauchumfang mit schlechteren Cholesterinwerten verbunden, was das Risiko für Herzkreislaufkrankheiten erhöht. Es bestand jedoch kein Zusammenhang zwischen zu wenig Schlaf und einer weniger gesunden Ernährung, was die Forscher überraschte. Andere Untersuchungen zum Thema hatten vermuten lassen, das Schlafmangel auch zu ungesunden Ernährungsentscheiden führen könnte.

Nach gegenwärtigen Empfehlungen sollten Erwachsene regelmäßig sieben bis neun Stunden pro Nacht schlafen. Die Forscher betonen, wie wichtig Schaf für die allgemeine Gesundheit ist.

Quelle: Dr. Julia Hofmann22.08.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: