Zu viel Fleisch fördert Diabetes Typ 2

Eine prospektive Beobachtungsstudie im American Journal of Epidemiology bestätigt nun die Aussage des bekannten Heilpraktikers Uwe Karstädt, dass ein zu hoher Konsum von Fleisch das Risiko erhöht, an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

Chinesen, die gern und häufig Fleisch konsumieren, erkranken demzufolge häufiger an einem Typ 2-Diabetes. Das Risiko hinge teilweise mit dem Eisengehalt des Fleisches zusammen. Eisen steht schon seit Längerem im Verdacht, ein Auslöser des Typ 2-Diabetes zu sein.

So erkranken Menschen mit einer Hämochromatose, die gehäuft Eisen in der Leber und auch in anderen Organen ablagert, häufiger an einem Typ 2-Diabetes.

Die Empfehlung geht, gerade auch bei Personen, die noch weitere Risikofaktoren für eine Diabetes besitzen, hin zu einer fleischreduzierten oder vegetarischen Ernährung.

Quelle: Silke Funk27.02.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: