Aknenarben mit Laser verbessern

Vor allem in der Pubertät auftretende Akne kann Jugendliche sehr belasten. Nach der Abheilung roter Pusteln und Entzündungen können Narben das Hautbild stören. Eine wirksame Behandlung besteht im Lasern der Male mit einem energiearmen Laser, der sonst unliebsam gewordene Tattoos entfernt.

 

 

Sechsmalige Behandlung ausreichend

 

Akne und die dadurch möglicherweise auftretende Narbenbildung haben psychologische Auswirkungen, die sich mit einer Behandlung der Haut meist verändern. Eine effektive Therapie ist offenbar eine Laserbehandlung mit einem Alexandrit-Laser, der auch zur Entfernung von Tattoos zum Einsatz kommt.

 

US-Forscher behandelten 20 Patienten mit Aknenarben in einer sechsmaligen Lasertherapie. Die Verbesserungen des Hautbildes nach der Behandlung und drei Monate später beurteilten alle Behandelten als zufriedenstellend oder sehr zufriedenstellend.

Hautärzte schätzten die Unterschiede anhand von Vorher-Nachher-Fotos ein. Sie fanden eine Gesamtverbesserung von 25 bis 50 Prozent.

 

Größere Untersuchungen sollten klären, für welchen Narbentyp die Behandlung besonders geeignet ist, schließen die Forscher aus den Ergebnissen. Die Studie wurde bereits im November in "JAMA Dermatology" veröffentlicht. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann28.01.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: