Vergrößerndes Sehen mit speziellen Sehhilfen

MethodeAlternativenKostenDaten/Fakten

Methode zu Vergrößerndes Sehen mit speziellen Sehhilfen

Lupen mit Fernsehanschluss

Für Menschen mit mittlerem bis hohem Vergrößerungsbedarf, eingeschränktem Kontrastsehen oder motorischen Störungen wie Zittern eignen sich Lupen, die an ein Fernsehgerät angeschlossen werden können. Dabei wird die Lupe zunächst wie gewohnt auf das Schriftstück gelegt. Das vergrößerte Bild wird dann von einer eingebauten Kamera via Kabel oder Funk auf den Fernsehbildschirm übertragen. Wie hoch die Vergrößerungsleistung ist, hängt von der Größe des verwendeten Fernsehbildschirms ab. Eventuell ist eine Brille mit Zweistärkengläsern (Bifokalbrille) nötig, um sowohl die Lupe im Nahbereich als auch den Fernseher deutlich sehen zu können.

Vorteile einer Lupe mit TV-Anschluss

  • Aufgrund ihrer geringen Größe und ihres kleinen Gewichts lässt sie sich leicht transportieren.
  • Sie kann an jedes übliche Fernsehgerät angeschlossen werden.
  • Sie eignet sich daher sehr gut für den Einsatz im Urlaub oder auf Reisen.
  • Das Zittern der Hände wird durch das Aufsetzen der Lupe auf das Schriftstück weitgehend unterdrückt.

Merkmale einer guten Lupe

  • Das Sehfeld ist gleichmäßig hell.
  • Sehfeld von Lupe und Fernsehbildschirm sind identisch.
  • Sowohl Farbdarstellung als auch kontraststeigernde Schwarz-Weiß-Darstellung sind möglich.
  • Kontraste lassen sich umkehren (Weiß auf Schwarz).
  • Die Vergrößerung ist manuell einstellbar.
  • Das Signal kann kabellos von der Lupe auf den Fernsehbildschirm übertragen werden.

Alternativen zu Vergrößerndes Sehen mit speziellen Sehhilfen

Für unterwegs: Elektronische Lupen

Elektronische Lupen, oder mobile Bildschirmlesegeräte eignen sich vor allem für den Einsatz außer Haus. Aufgrund ihrer kompakten Größe passen sie in jede Handtasche. Die Stromversorgung erfolgt meist über einen Akku, der je nach Gerät zwischen eineinhalb und vier Stunden durchhält.
Die Funktionsweise einer Elektronischen Lupe ist ähnlich wie bei den größeren stationären elektronischen Vergrößerungsgeräten: Schrift oder Bilder werden mit der Kamera aufgenommen und vergrößert auf dem Display wiedergegeben. Wie bei der Lupe mit Fernsehanschluss wird die mobile Lupe per Hand über das Schriftgut geführt. Da das Display im Vergleich zum heimischen Fernseher aber bei Weitem kleiner ist, werden auch nur vergleichsweise geringe Vergrößerungen erzielt.

Kosten zu Vergrößerndes Sehen mit speziellen Sehhilfen

Unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen die Gesetzlichen und Privaten Krankenkasssen die Kosten für eine Lupe mit Fernsehanschluss oder finanzieren einen Zuschuss. Die Entscheidung über die Notwendigkeit wird jedoch für jeden Einzelfall vom Augenarzt und von der Krankenkasse getroffen.

Daten/Fakten zu Vergrößerndes Sehen mit speziellen Sehhilfen

Wer gilt als "sehbehindert"?

In Deutschland gilt ein Mensch laut Gesetz dann als sehbehindert, wenn er auf dem besser sehenden Auge selbst mit Brille oder Kontaktlinse nicht mehr als 30 Prozent von dem sieht, was ein Mensch mit normaler Sehkraft erkennt. Bei einer Sehkraft von unter fünf Prozent gilt er als hochgradig sehbehindert, bei einer Sehkraft unter zwei Prozent als blind.
Autor: Thiede, Katja21.09.2015

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: