Pommes frites können Leben verkürzen

Wer häufig Pommes frites isst, stirbt möglicherweise früher. Der mehrmalige Konsum der Fritten pro Woche kann einer aktuellen italienischen Studie zufolge das Risiko für einen frühen Tod verdoppeln. 


Wie gesund sind Kartoffeln?

Pommes frites sind lecker, aber ungesund. Zwar gelten Kartoffeln allgemein als gesund, allerdings gilt dies nicht für verarbeitete Kartoffeln wie Chips und Pommes frites. Stehen zwei- bis dreimal pro Woche Pommes frites auf dem Speiseplan, verdoppelt dies annährend das Risiko eines vorzeitigen Todes, ergaben die Daten von über 4.000 US-Amerikanern. Pommes und Kartoffelchips machen in den USA 64 Prozent des gesamten Kartoffelkonsums aus.

Einige Studien wiesen bereits gesundheitliche Nachteile eines hohen Kartoffelkonsums nach. Zum Beispiel könnten Kartoffeln zu einem hohen Blutdruck beitragen, ergab eine Untersuchung aus dem vergangenen Jahr. Dass frittierte und gesalzene Kartoffeln keine wertvollen Nahrungsmittel darstellen, ist den meisten Menschen bewusst.


Zusammenhang zwischen frittierten Kartoffeln und früherem Tod

Die untersuchten, 45 bis 79 Jahre alten Studienteilnehmer der aktuellen Untersuchung hatten an einer Arthrose-Studie teilgenommen. Sie wurden durchschnittlich acht Jahre lang beobachtet. Angaben der Teilnehmer zur Ernährung zu ihrem allgemeinen Kartoffelkonsum wurden festgehalten. Inbegriffen war auch die Angabe, wie häufig die Studienteilnehmer pro Woche frittierte oder nicht frittierte Kartoffeln zu sich nahmen.

Es zeigte sich, dass der Gesamtkartoffelkonsum nicht mit einem erhöhten Todesrisiko verbunden war. Datenanalysen von Untergruppen offenbarten aber, dass Studienteilnehmer, die zwei- bis dreimal pro Woche frittierte Kartoffeln aßen, ein doppelt so hohes Risiko für einen vorzeitigen Tod aufwiesen als Studienteilnehmer, die keine frittierten Kartoffeln zu sich nahmen. Mit zunehmendem Konsum frittierter Kartoffeln erhöhte sich das Todesrisiko noch mehr.

Die Studie wurde im "American Journal of Clinical Nutrition" veröffentlicht.

Quelle: Dr. Julia Hofmann23.06.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: