Yoga hilft bei chronischen Rückenschmerzen

Yoga könnte sich positiv auf chronische Rückenschmerzen auswirken, zeigt eine Untersuchung an US-Veteranen. Yoga verbesserte die Funktion, reduzierte Schmerzen und half, Schmerzmedikamente einzusparen.


Hatha-Yoga bessert chronische Rückenschmerzen

Patienten mit chronischen Rückenschmerzen nehmen oftmals starke Medikamente aus der Gruppe der Opioide ein, um ihre Schmerzen zu lindern. Rückenschmerzgeplagte könnten möglicherweise deutlich von Yoga profitieren, ergab eine Studie an 150 ehemaligen Soldaten der US-Armee mit chronischen Rückenschmerzen. Die Forscher folgern aus den Studienergebnissen, dass Yoga eine sinnvolle alternative Behandlungsweise sein könnte. 

In der im "American Journal of Preventive Medicine" veröffentlichten Studie hatten US-Veteranen ein zwölfwöchiges Yogaprogramm absolviert und waren mit Studienteilnehmern verglichen worden, die zunächst kein Yoga erhielten. Nach sechs Monaten wurden sie aber ebenfalls eingeladen, daran teilzunehmen.

In den 12 Wochen der Behandlung erhielten die Teilnehmer wöchentlich einmal eine angeleitete Yoga-Sitzung und sollten die Übungen auch zuhause durchführen. Das praktizierte Yoga war das Hatha-Yoga, bei dem Yogapositionen und Bewegungssequenzen in Kombination mit Atemtechniken und Meditation zum Einsatz kommt.

Teilnehmer der Yoga-Gruppe wiesen eine verringerte Schmerzintensität auf. Die Schmerztherapie mit Opioiden ließ sich durchschnittlich um 20 Prozent reduzieren. Trotz des Einsatzes von weniger Medikamenten besserten sich Funktion und Schmerzen. 


Weniger Schmerzmittel, weniger Nebenwirkungen

Die Wissenschaftler sehen frühere Studien zur Wirksamkeit von Yoga bei chronischen Rückenschmerzen bestätigt. Yoga helfe vielleicht nicht jedem Patienten und sorge auch nicht bei jedem für völlige Schmerzfreiheit, doch könnten viele Menschen davon profitieren. Zudem ließen sich starke Schmerzmittel reduzieren und damit auch deren potenzielle Nebenwirkungen. Vorteilhaft sei zudem, dass Yoga zuhause durchgeführt werden könnte.

Veteranen der US-Armee leiden oftmals unter Schmerzen. Gerade für diese Patientengruppe sei es wichtig, eine Therapie zu finden, die effektiv ist, betonen die Forscher. Sie plädieren dafür, für US-Veteranen gezielt Yoga-Programme zu entwickeln. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann15.08.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: