Heuschnupfen – Was hilft wirklich?

Ratschläge zur Bekämpfung des alljährlichen Heuschnupfens gibt es reichlich – doch was hilft wirklich? Bei einer Allergie oder bei Heuschnupfen reagiert das Immunsystem zu stark auf die Erreger – erst ein wenig, dann immer stärker, bis die Reaktion für die Betroffenen schier unerträglich wird. Doch warum ist das so?

Die Steigerung des Heuschnupfens oder einer Allergie geschieht, weil durch die Überreaktion des menschlichen Körpers die Speicher von Calcium und Vitamin C geleert wurden. Fehlen beide Stoffe, reagiert das Immunsystem immer heftiger auf vermeintliche Allergene.

Damit dies verhindert werden kann, gilt es , dem Organismus rechtzeitig Vitamin C und Calcium zuzuführen und sich so besser vor allergischen Attacken zu schützen. Hochdosiertes Vitamin C und Calcium in hochwertiger Qualität sollte möglichst früh, gleich zu Beginn der Pollensaison – und die beginnt im Februar mit den Birkenpollen – bis zum Ende der Pollensaison konsequent eingenommen werden. So kann der Heuschnupfen nebenwirkungsfrei und effektiv abgemildert werden.

Quelle: Silke Funk12.03.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: