Diabetes Typ 2 und seine verheerenden Folgen

Die Fakten sind äußerst besorgniserregend: Weltweit steigt die Zahl der Diabetes-Erkrankungen weiter an. Hierzulande sind bereits etwa 12 Prozent aller 20-79-Jährigen erkrankt. Darüber hinaus handelt es sich in etwa 95 Prozent aller Fälle um Diabetes vom Typ 2. 

Diabetes Typ 2 ist ein typisches Wohlstandsphänomen. Im Gegensatz zur Autoimmunerkrankung Diabetes Typ 1 wird die Erkrankung vom Typ 2 maßgeblich durch zucker- und fettreiche Ernährung sowie durch Bewegungsmangel und Übergewicht begünstigt.

Das Verheerende an dieser Erkrankung sind die Folgeerkrankungen und Risiken, die meist auf die Betroffenen warten: Durchblutungsstörungen, Netzhaut-, Nieren- und Nervenschäden verschiedenster Art, aber auch Schlaganfälle und Herzinfarkte mit allen möglichen Konsequenzen.

Dies sollte jedem zu denken geben, der sich schlecht ernährt oder sich zu wenig bewegt. Es geht hier nicht nur um ein Schlankheitsideal und persönliche Eitelkeit, auf sein Gewicht und seine Gesundheit zu achten. Und zwar bereits bevor Diabetes auftritt.

Quelle: Silke Funk20.06.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: