Für andere da zu sein, macht glücklich

Zahlreiche internationale Studien belegen, dass Hilfsbereitschaft sich doppelt auszahlt: Auch die Helfenden profitieren von ihrem Engagement. Ob Sie Ihrer Nachbarin ein paar Einkäufe erledigen, einen Krankenbesuch machen oder Ihrer Freundin zuhören, wenn diese eine Not hat – dieses Engegement zahlt sich auch für Sie aus. Dies wurde jetzt durch jahrelange Beobachtung bestätigt.

Helfen hält gesund und macht zufrieden. Es scheint uns sogar weit glücklicher zu machen als ein großer Kontostand oder Erfolg im Beruf. Gründe für dieses Wohlbefinden sehen die Wissenschaftler zu einen darin, dass wir uns durch diese Hilfe mit anderen Menschen tief verbunden fühlen, zum anderen bekommen wir auch ein besseres Bild von uns selbst, was unsere Psyche stärkt.

Allerdings, so die Forscher, gibt es auch Grenzen der gesunden Hilfsbereitschaft: Wer diese eigenen, gesunden Grenzen nicht kennt und bis zur Selbstaufgabe für andere da ist, dem drohen Depressionen und Burn-Out. Auch hier gilt es, das gesunde Maß für sich selbst zu finden.

 

Quelle: Silke Funk21.02.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: