Fisch kann Rheuma lindern

Die Ernährung spielt für Rheumapatienten offenbar eine Rolle. Eine Studie zeigt, dass häufigerer Fischkonsum die Krankheitsaktivität herabsetzt. Es lohnt sich offenbar, den Fischkonsum zu steigern.


Frauen erkranken häufiger an Rheuma

Menschen mit rheumatoider Arthritis, die zweimal pro Woche Fisch essen, weisen einer Untersuchung zufolge eine geringere Krankheitsaktivität auf als jene, die selten oder nie Fisch essen. Die Krankheitsaktivität lässt sich anhand der entzündeten und geschwollenen Gelenke sowie anderen Untersuchungen bestimmen.

Rheuma beziehungsweise die rheumatoide Arthritis ist eine Erkrankung des ganzen Körpers, die aber vor allem das Bindegewebe und die Gelenke betrifft. Gelenkentzündungen und langzeitig auch Schäden und Gelenkzerstörungen können die Folge sein. Etwa ein Prozent der Bevölkerung ist betroffen. Es erkranken dreimal mehr Frauen als Männer. Meist beginnt die Krankheit im Alter zwischen 40 und 50 Jahren. 


Forscher empfehlen, Fischkonsum zu steigern

Oftmals verläuft die Erkrankung chronisch und schubhaft. Typische Symptome sind Morgensteifigkeit von Fingern und Handgelenken, Gelenkschwellung und Druckschmerzhaftigkeit, ein nicht mögliches Schließen der Hand zur Faust sowie Kraftminderung. In der Behandlung kommen entzündungshemmende Wirkstoffe zum Einsatz sowie Medikamente, die das Immunsystem beeinflussen. Daneben helfen Physio- und Ergotherapie sowie operative Maßnahmen. Rauchen gilt als gesicherter Risikofaktor für die Krankheit und einen schwereren Verlauf. Inwieweit die Ernährung die Krankheit beeinflussen kann, ist nicht gesichert.

Die aktuelle Studie im Fachjournal "Arthritis Care & Research" zeigt, dass der Fischkonsum einen großen Einfluss auf die Erkrankung nehmen kann. Es liegt eine Untersuchung der Daten von 176 Patienten zugrunde. Demnach linderte eine Ernährung mit Fisch Entzündungen, die für die rheumatischen Beschwerden verantwortlich sind. Vor allem fetthaltige Fischsorten sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die nachweislich eine entzündungshemmende Wirkung haben. Die Forscher empfehlen Rheumapatienten, ihren Fischkonsum zu steigern.

Quelle: Dr. Julia Hofmann30.06.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: